Elizabeth Taylor †

Steckbrief von Elizabeth Taylor

Name:Elizabeth Taylor
Vollständiger
Name:
Elizabeth Rosemond Taylor
Beruf:US-amerikanisch-britische Schauspielerin
Alter:79 Jahre
Geburtsdatum:27. Februar 1932
Geburtsort:London, England
Todesdatum:23. März 2011
Sterbeort:Los Angeles, Kalifornien, USA
Sternzeichen:Fische
Größe:1,60 m

Dame Elizabeth Rosemond Taylor, DBE, war eine US-amerikanisch-britische Schauspielerin. Sie erlangte Starruhm bereits als Kinderdarstellerin und später als Leading Lady des marktführenden Hollywood-Studios Metro-Goldwyn-Mayer, bei dem sie von 1942 bis 1958 unter Vertrag war. Taylor wirkte in zahlreichen kommerziell erfolgreichen Filmen mit und wurde unter anderem mit zwei Oscars und einem Golden Globe als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet. Durch ihre Auftritte in den Filmen Die Katze auf dem heißen Blechdach, Plötzlich im letzten Sommer und Brandung ist ihr Name mit der Popularisierung des dramatischen Werkes von Tennessee Williams verknüpft. Ihre Prominenz hat Elizabeth Taylor wiederholt dafür genutzt, auf politische und gesellschaftliche Probleme aufmerksam zu machen; die größte Resonanz erzielte sie diesbezüglich mit ihren Fundraising-Aktivitäten für die AIDS-Aufklärung. Im Jahr 1999 wurde sie von der britischen Königin, Elisabeth II., in den Adelsstand erhoben. Taylor war eine der bestverdienenden Darstellerinnen ihrer Zeit; ihr Vermögen wurde zeitweilig auf 600 Millionen US-Dollar geschätzt.

Elizabeth Taylor wurde 2 mal mit dem Oscar ausgezeichnet:
1961: Beste Hauptdarstellerin in "Telefon Butterfield 8"
1967: Beste Hauptdarstellerin in "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?"

Mehr über Elizabeth Taylor auf Wikipedia

Elizabeth Taylor wurde in London, England, geboren.

Filme mit Elizabeth Taylor

1942: Harold Young
1943: Heimweh – Regie: Fred M. Wilcox
1943: Die Waise von Lowood – Regie: Robert Stevenson
1944: Die weißen Klippen – Regie: Clarence Brown
1944: Kleines Mädchen, großes Herz – Regie: Clarence Brown
1946: Lassie – Held auf vier Pfoten – Regie: Fred M. Wilcox
1947: Cynthia – Regie: Robert Z. Leonard
1947: Unser Leben mit Vater – Regie: Michael Curtiz
1948: Wirbel um Judy – Regie: Richard Thorpe
1948: Die unvollkommene Dame – Regie: Jack Conway
1949: Kleine tapfere Jo – Regie: Mervyn LeRoy
1949: Verschwörer – Regie: Victor Saville
1950: Von Katzen und Katern – Regie: Norman Krasna
1950: Vater der Braut – Regie: Vincente Minnelli
1951: Ein Geschenk des Himmels – Regie: Vincente Minnelli

Alle Filme anzeigen

1951: Ein Platz an der Sonne – Regie: George Stevens
1951: Quo vadis? (als Statistin) – Regie: Mervyn LeRoy
1951: Der Cowboy, den es zweimal gab (Cameo-Auftritt) – Regie: Norman Panama, Melvin Frank
1952: Die süße Falle – Regie: Stanley Donen
1952: Ivanhoe – Der schwarze Ritter – Regie: Richard Thorpe
1953: Ein verwöhntes Biest – Regie: Richard Thorpe
1954: Elefantenpfad – Regie: William Dieterle
1954: Symphonie des Herzens – Regie: Charles Vidor
1954: Beau Brummell – Rebell und Verführer – Regie: Curtis Bernhardt
1954: Damals in Paris – Regie: Richard Brooks
1956: Giganten – Regie: George Stevens
1957: Das Land des Regenbaums – Regie: Edward Dmytryk
1958: Die Katze auf dem heißen Blechdach – Regie: Richard Brooks
1959: Plötzlich im letzten Sommer – Regie: Joseph L. Mankiewicz
1960: Scent of Mystery/Holiday in Spain (Cameo-Auftritt) – Regie: Jack Cardiff
1960: Telefon Butterfield 8 – Regie: Daniel Mann
1963: Cleopatra – Regie: Joseph L. Mankiewicz
1963: Hotel International – Regie: Anthony Asquith
1964: Becket (als Statistin) – Regie: Peter Glenville
1965: … die alles begehren – Regie: Vincente Minnelli
1966: Wer hat Angst vor Virginia Woolf? – Regie: Mike Nichols
1967: Der Widerspenstigen Zähmung – Regie: Franco Zeffirelli
1967: Doktor Faustus – Regie: Richard Burton, Nevill Coghill
1967: Spiegelbild im goldenen Auge – Regie: John Huston
1967: Die Stunde der Komödianten – Regie: Peter Glenville
1968: Brandung – Regie: Joseph Losey
1969: Die Frau aus dem Nichts – Regie: Joseph Losey
1969: Charles Jarrott
1970: Das einzige Spiel in der Stadt – Regie: George Stevens
1972: X, Y und Zee – Regie: Brian G. Hutton
1972: Unter dem Milchwald – Regie: Andrew Sinclair
1972: Hammersmith ist raus – Regie: Peter Ustinov
1973: Die Nacht der tausend Augen – Regie: Brian G. Hutton
1973: Die Rivalin – Regie: Larry Peerce
1974: Identikit – Regie: Giuseppe Patroni Griffi
1976: Der blaue Vogel – Regie: George Cukor
1977: Das Lächeln einer Sommernacht – Regie: Harold Price
1979: Philadelphia Clan – Regie: William Richert
1980: Mord im Spiegel – Regie: Guy Hamilton
1982: Genocide (Dokumentation) - Regie: Arnold Schwartzman
1988: Il giovane Toscanini – Regie: Franco Zeffirelli
1994: Flintstones – Die Familie Feuerstein – Regie: Brian Levant
1973: Seine Scheidung, ihre Scheidung – Regie: Waris Hussein
1977: Unternehmen Entebbe – Regie: Marvin J. Chomsky
1978: Return Engagement/Repeat Performance – Regie: Joseph Hardy
1981: General Hospital (Gastauftritte in 3 Folgen)
1983: Freundinnen fürs Leben – Regie: Lou Antonio
1984: Hotel (Folge Privatsphäre)
1985: Fackeln im Sturm – Regie: Richard T. Heffron
1985: Verrücktes Hollywood – Regie: Gus Trikonis
1986: Schatten des Ruhms – Regie: Joseph Sargent
1987: Poker Alice – Regie: Arthur Allan Seidelman
1989: Süßer Vogel Jugend – Regie: Nicolas Roeg
1996: Die Nanny – Regie: Dorothy Lyman
2001: These Old Broads – Regie: Matthew Diamond
1992: Captain Planet (TV-Animationsserie, 1 Folge)
1992: Die Simpsons (TV-Animationsserie, 1 Folge)
2003: God, the Devil and Bob (TV-Animationsserie, 1 Folge)
1963: Elizabeth Taylor in London (Fernsehdokumentation, USA)
1975: Elizabeth Taylor: Hollywood’s Child (Fernsehdokumentation, USA)
1991: A Closer Look: Elizabeth Taylor (Fernsehdokumentation, USA)
1996: Elizabeth Taylor (Fernsehdokumentation, USA, Drehbuch: David Ansen)
2000: Elizabeth Taylor: England’s Other Elizabeth (Fernsehdokumentation, USA, Regie: Chris Bould)
2000: Elizabeth Taylor (Folge der Fernsehserie Legenden, Deutschland, Regie: Michael Strauven)
2001: Elizabeth Taylor and Richard Burton (Fernsehdokumentation, Regie: Laurent Preyale)
2001: Hollywood Legends: Elizabeth Taylor and Shirley Temple (USA, Regie: Marino Amoruso)
2002: Elizabeth Taylor (Folge der Fernsehserie Intimate Portrait, USA, Drehbuch: Larissa Bills)
2003: Elizabeth Taylor: Facets (Folge der Fernsehserie Biography, USA)
2008: Elizabeth Taylor gegen Richard Burton (Folge der Fernsehserie Duelle, Deutschland, Regie: Stephen Lamby, Michael Wech)
2011: Elizabeth Taylor: A Tribute (Fernsehdokumentation, GB)
1987: A Matter of Convenience (Fernsehfilm, mit Marion Heathfield als Elizabeth Taylor)
1995: The Elizabeth Taylor Story (Fernsehfilm, mit Casey Ahern und Sherilyn Fenn)
2004: Man in the Mirror: The Michael Jackson Story (Fernsehfilm, mit Lynne Cormack)
2012: Liz & Dick (Fernsehfilm, mit Lindsay Lohan)
2013: Burton und Taylor (Fernsehfilm, mit Helena Bonham Carter)

Bilder zum Thema Elizabeth Taylor

Fakten über Elizabeth Taylor

  • Wodurch ist Elizabeth Taylor bekannt?

    Elizabeth Taylor war eine US-amerikanisch-britische Schauspielerin

  • Wie hieß Elizabeth Taylor mit vollständigem Namen?

    Elizabeth Taylor hieß gebürtig Elizabeth Rosemond Taylor.

  • Wie alt wurde Elizabeth Taylor?

    Elizabeth Taylor erreichte ein Alter von 79 Jahren.

  • Wann hat Elizabeth Taylor Geburtstag?

    Elizabeth Taylor wurde am 27. Februar 1932 geboren.

  • Wo wurde Elizabeth Taylor geboren?

    Elizabeth Taylor wurde in London, England, geboren.

  • Wann starb Elizabeth Taylor?

    Elizabeth Taylor ist am 23. März 2011 in Los Angeles, Kalifornien, USA, gestorben.

  • In welchem Sternzeichen wurde Elizabeth Taylor geboren?

    Elizabeth Taylor wurde im Sternzeichen Fische geboren.

  • Wie groß war Elizabeth Taylor?

    Elizabeth Taylor hatte eine Körpergröße von ca. 1,60 m.

Mehr Geburtstage am 27. Februar

Mehr 79jährige Prominente

Mehr Amerikanische Schauspieler

Auch im Jahr 2011 verstorben

Diese Seite wird auch unter folgenden Suchbegriffen gefunden: Alter Elizabeth Taylor | Elizabeth Taylor Steckbrief | Elizabeth Taylor Größe | Elizabeth Taylor Geburtstag | Elizabeth Taylor geboren | Elizabeth Taylor Geburtsort | Elizabeth Taylor Alter | Elizabeth Taylor Geburtsdatum | Elizabeth Taylor Sternzeichen | In welchem Sternzeichen wurde Elizabeth Taylor geboren | Wo wurde Elizabeth Taylor geboren | Alter von Elizabeth Taylor
Du befindest dich auf der Seite Elizabeth Taylor
Einige Textpassagen dieser Seite stammen aus dem Wikipedia-Artikel Elizabeth Taylor, Lizenz: CC-BY-SA 3.0, Autor/en: Liste.