Eine Zei­tung vom Tag der Ge­burt —
das ganz per­sön­li­che Ge­schenk

Eine Zeitung vom Tag der Geburt - das originelle GeschenkGe­burts­tags­zei­tung ein­mal an­ders:
eine ech­te, alte Zei­tung vom Tag der Ge­burt ist ein be­son­de­res und ganz per­sön­li­ches Ge­burts­tags­ge­schenk, das viel Freu­de be­rei­tet.

Was soll man bloß zum Ge­burts­tag schen­ken?
Zu je­dem Ge­burts­tag stellt man sich die glei­che Fra­ge: was soll man nur schen­ken? Ein mög­lichst per­sön­li­ches und aus­ge­fal­le­nes Ge­schenk soll es na­tür­lich sein. Aber wie je­der weiß, ist das leich­ter ge­sagt als ge­tan. Meist hat der zu Be­schen­ken­de schon al­les, und es will ei­nem par­tout nichts ein­fal­len. So müs­sen dann oft Not­lö­sun­gen wie So­cken oder Pra­li­nen her­hal­ten. Da­her hier ein tol­ler Ge­schenk­tipp für alle, die noch nicht wis­sen, was sie zum Ge­burts­tag schen­ken sol­len.

Zei­tung vom Tag der Ge­burt: die Ge­schenk­idee
Eine Ge­burts­tags­zei­tung ist eine ori­gi­nel­le und per­sön­li­che, wenn nicht DIE per­sön­lichs­te Ge­schenk­idee. Aber die Er­stel­lung solch ei­nes in­di­vi­du­el­len Ge­burts­tags­ge­schenks ist müh­sam, denn es ist ein gro­ßer zeit­li­cher Auf­wand not­wen­dig. Für solch eine Zei­tung muss viel re­cher­chiert und ge­schrie­ben, Fo­tos müs­sen be­sorgt und ge­scannt wer­den. Nicht je­der ist krea­tiv ge­nug oder hat die tech­ni­schen Mög­lich­kei­ten da­für.

Die Al­ter­na­ti­ve lau­tet: schen­ke eine Zei­tung vom Tag der Ge­burt!

Die Rede ist nicht von ei­ner bil­li­gen Ko­pie ei­ner Zei­tungs-Ti­tel­sei­te oder etwa ei­nem Nach­druck. Nein, hier han­delt es sich um eine ori­gi­na­le, ech­te, alte Zei­tung von frü­her!

Gibt es nicht? Doch, die­se al­ten Zei­tun­gen gibt es tat­säch­lich noch. Mil­lio­nen ori­gi­na­ler Zei­tun­gen und Zeit­schrif­ten wer­den heu­te von di­ver­sen Shops zum Ver­kauf an­ge­bo­ten. Sie stam­men aus Bi­blio­the­ken, Ar­chi­ven und Mu­se­en, aber auch aus pri­va­ten Samm­lun­gen.

Die BILD-Zeitung vom Tag der GeburtDie BILD-Zei­tung von anno da­zu­mal.

Eine Rei­se zu­rück in die Ver­gan­gen­heit
Solch eine his­to­ri­sche Zei­tung in den Hän­den zu hal­ten, ist ein Er­leb­nis. Hier han­delt es sich um ein Stück Zeit­ge­schich­te zum An­fas­sen. Das ver­gilb­te Aus­se­hen und der Ge­ruch des al­ten Pa­piers un­ter­strei­chen die Au­then­ti­zi­tät die­ses Zeit­do­ku­ments.

Es ist eine Rei­se zu­rück in die Ver­gan­gen­heit. Wer weiß schon noch, was am Tag sei­ner Ge­burt auf der Welt oder im lo­ka­len Um­feld pas­siert ist? Doch nicht nur die Schlag­zei­len von da­mals sind es, die in­ter­es­sant sind. Ge­ra­de die Wer­be­an­zei­gen, die wir heu­te meist als läs­tig wahr­neh­men, sind be­son­ders span­nend zu le­sen. Denn sie ver­ra­ten uns viel über den da­ma­li­gen Zeit­geist, die Be­dürf­nis­se des Kon­su­men­ten und den Stand der tech­ni­schen Er­run­gen­schaf­ten die­ser Zeit.

Nicht nur zum Ge­burts­tag ein schö­nes Prä­sent
Doch nicht nur zum Ge­burts­tag taugt solch eine Zei­tung. Denn be­son­de­re Tage, an die man sich gern er­in­nert, gibt es schließ­lich ge­nug. Als Bei­spiel sei vor al­lem der Tag der Hoch­zeit ge­nannt. So ist solch eine Zei­tung ein per­fek­tes Prä­sent zur Sil­ber­hoch­zeit oder gar der Gol­de­nen Hoch­zeit. Ein Blick in die Zei­tung — und man fühlt sich zu­rück­ver­setzt in eine längst ver­gan­ge­ne, schö­ne Zeit. Und schließ­lich eig­net sich solch eine his­to­ri­sche Zei­tung auch ide­al als Weih­nachts­ge­schenk. Viel­leicht fal­len dir noch an­de­re pas­sen­de An­läs­se ein?

Rie­si­ge Aus­wahl an ori­gi­na­len Zei­tun­gen
Die Aus­wahl an al­ten Zei­tun­gen ist rie­sig. Es wer­den z.B. fol­gen­de deut­sche, über­re­gio­na­le Zei­tun­gen an­ge­bo­ten (Aus­zug): BILD, Bild am Sonn­tag, Ber­li­ner Mor­gen­post, Frank­fur­ter All­ge­mei­ne Zei­tung, Frank­fur­ter Rund­schau, Süd­deut­sche Zei­tung, WELT, ZEIT, Der Ku­rier, Der Ta­ges­spie­gel, Neue Zeit (Zei­tung der DDR), Schwä­bi­sche Zei­tung oder West­fä­li­sche Rund­schau. Da­ne­ben ste­hen vie­le re­gio­na­le Zei­tun­gen wie das Ham­bur­ger Echo oder der Köl­ner Stadt­an­zei­ger so­wie Blät­ter aus dem Aus­land zur Aus­wahl. Doch nicht nur Zei­tun­gen son­dern auch ori­gi­na­le Zeit­schrif­ten sind er­hält­lich. Als Bei­spie­le sei­en ge­nannt Bild der Frau, Chic, Con­stan­ze, Bun­te Il­lus­trier­te, Hö­ren und Se­hen, Spie­gel, Mo­tor­rad, GEO, HÖRZU oder der STERN.

Zeitungen vom Tag der GeburtDie Zei­tung vom Tag der Ge­burt als ori­gi­nel­les Ge­burts­tags­ge­schenk!

Die­se Ge­burts­tags­zei­tun­gen sind in der Re­gel auf La­ger und so­fort ver­sand­be­reit und eig­nen sich da­her be­son­ders gut, wenn man in letz­ter Mi­nu­te noch ein Ge­burts­tags­ge­schenk be­nö­tigt.

Geschenkmappe für die ZeitungRe­prä­sen­ta­ti­ve Ge­schenk­map­pe

Eine Zei­tung vom Tag der Ge­burt kann op­tisch auf­ge­wer­tet wer­den, in­dem man sie in ei­ner re­prä­sen­ta­ti­ven Ge­schenk­map­pe ver­schenkt, die gleich­zei­tig ei­nen schüt­zen­den Ef­fekt hat. Sie sind in der Re­gel op­tio­nal er­hält­lich und wer­den mit Na­men und Ge­burts­da­ten des Ge­burts­tags­kin­des ver­se­hen. Ein Echt­heits­zer­ti­fi­kat be­legt die Ori­gi­na­li­tät der ge­kauf­ten Zei­tung.

Mit die­sem per­sön­li­chen Ge­schenk kann man nichts falsch ma­chen, den­ke ich. Zwar ist so eine Zei­tung nicht ganz bil­lig, aber es han­delt sich im­mer­hin um ein ech­tes Zeit­do­ku­ment. Ich hat­te vor ei­ni­ger Zeit so eine Ge­burts­tags­zei­tung für mei­nen On­kel ge­kauft, und er war be­geis­tert.

Eine ori­gi­na­le Zei­tung vom Tag der Ge­burt be­kommt man z.B. bei HISTORIA.net:

So funk­tio­niert es: Man gibt das ge­wünsch­te Ge­burts­da­tum im For­mat TT-MM-JJJJ in ei­ner Ein­ga­be­mas­ke ein. So­dann er­schei­nen auf ei­ner neu­en Sei­te alle ge­fun­de­nen Zei­tun­gen und Zeit­schrif­ten al­pha­be­tisch sor­tiert. Ne­ben deut­schen fin­det man auch aus­län­di­sche Print­me­di­en.

Nun klickt man auf den But­ton “Be­stel­len”, es er­scheint eine Sei­te mit Ver­sand­ge­wicht und Lie­fer­zeit. Nach wei­te­rer Be­stä­ti­gung gibt es die Mög­lich­keit, ne­ben der Ge­burts­tags­zei­tung auch eine per­so­na­li­sier­te Ge­schenk­map­pe aus­zu­wäh­len. Hier kann man die Ju­bi­lä­ums­zahl und den Na­men des Ge­burts­tags­kin­des ein­ge­ben.

An­schlie­ßend legt man die Ar­ti­kel in den Wa­ren­korb. Im Lau­fe des Be­stell­vor­gan­ges hat man au­ßer­dem die Mög­lich­keit, eine Gruß­kar­te aus­zu­wäh­len.

Mit et­was Glück hat man die Zei­tung vom Tag der Ge­burt dann schon am nächs­ten Tag in der Post, spä­tes­tens aber in­ner­halb von drei Ta­gen.

Die Sei­te ‘Zei­tung vom Tag der Ge­burt’ wird auch un­ter die­sen Such­be­grif­fen ge­fun­den: Zei­tung vom Tag mei­ner Ge­burt | ori­gi­nal Ge­burts­tags­zei­tung | Alte Zei­tun­gen | alte Zei­tun­gen als Ge­schenk | His­to­ri­sche Zei­tun­gen | Zei­tung zum Ge­burts­tag
Sie be­fin­den sich auf der Sei­te Zei­tung vom Tag der Ge­burt — das ganz per­sön­li­che Ge­schenk