Deut­sche You­Tube-Stars

Das sind die er­folg­reichs­ten und meist­abon­nier­ten You­Tuber Deutsch­lands.

Gronkh, Dner, Le­Flo­id oder Dagi Bee — so hei­ßen die deut­schen You­Tube-Stars, de­ren Ka­nä­le von Mil­lio­nen Fans abon­niert wer­den. Mit ih­ren Vi­de­os ver­die­nen sie so viel wie ein Ma­na­ger — man­che von ih­nen in ei­nem Al­ter, in dem an­de­re ge­ra­de ins Be­rufs­le­ben star­ten.

Die fol­gen­de Lis­te zeigt die er­folg­reichs­ten deut­schen You­Tube-Stars. Die You­Tuber Lis­te ist sor­tiert nach der An­zahl der Abon­nen­ten.

Ein Klick aufs Bild führt dich zur Be­schrei­bung. Willst du mehr über ei­nen You­Tuber wis­sen, dann kli­cke auf den Link zum Steck­brief.

Der mit über 40 Mil­lio­nen Abon­nen­ten welt­weit er­folg­reichs­te You­Tube-Star heißt üb­ri­gens Pew­Die­Pie.

Bianca Heinicke Foto
Bi­an­ca Hei­ni­cke

Bi­an­ca Hei­ni­cke

deut­sche You­tube-Blog­ge­rin (“Bi­bis­Be­au­ty­Palace”)

Al­ter: 25 Jah­re, Ge­burts­tag: 6. Fe­bru­ar 1993

Abon­nen­ten: 5.296.803 Bi­an­ca Hei­ni­cke be­treibt auf You­Tube als Bibi den Ka­nal “Bi­bis­Be­au­ty­Palace”. Mit 5.296.803 Abon­nen­ten ist sie der­zeit die er­folg­reichs­te deut­sche Vi­deo-Blog­ge­rin.
Im De­zem­ber 2012 ging sie mit ih­rem Ka­nal erst­mals on­line, vor­erst mit Fri­su­ren- und Sty­ling-An­lei­tun­gen. Mitt­ler­wei­le ist dar­aus eine Art Life­style-Blog ge­wor­den. Ne­ben The­men wie Kos­me­tik und Mode prä­sen­tiert Bi­an­ca Hei­ni­cke ih­rem vor­wie­gend jun­gen weib­li­chen Pu­bli­kum Shop­ping-Tipps, gibt Be­zie­hungs­ratschlä­ge so­wie un­ter­halt­sa­me Ein­bli­cke in ihr Pri­vat­le­ben.
In ih­ren Vi­deo-Clips oft mit da­bei ist Freund Ju­li­an Cla­ßen, mit dem sie zu­sam­men in ei­ner Köl­ner Woh­nung lebt und der als Ju­li­en­co eben­falls ei­nen You­Tube-Blog be­treibt.
Wie po­pu­lär die jun­ge Blog­ge­rin ist, da­von zeu­gen die Kis­ten von Fan-Post, die pro Wo­che in ih­rer Agen­tur ein­tref­fen. Bi­an­ca Hei­ni­ckes Han­dy­num­mer und pri­va­te Adres­se sind ein gut ge­hü­te­tes Ge­heim­nis, um sich vor dem An­sturm der “bibi­na­tors” zu schüt­zen — so nen­nen sich ihre An­hän­ger selbst. Im De­zem­ber 2014 kam es am Köl­ner Dom zur Mas­sen­pa­nik, als Hei­ni­cke zu­sam­men mit der You­Tube­rin Dagi Bee vor 500 weib­li­chen Fans Au­to­gram­me ge­ben woll­te. Die Ver­an­stal­tung muss­te ab­ge­bro­chen wer­den.
Im Rah­men der Vi­deo­days er­hielt sie 2014 in der Ka­te­go­rie “Beauty/Lifestyle/Fashion” den PlayA­ward.
Hei­ni­cke dreht ihre Vi­de­os zwar vor­wie­gend zu Hau­se, lässt ihre Fan­ge­mein­de in sog. “Fol­low Me Arounds” aber z.B. auch auf Rei­sen mit ih­rem Freund Ju­li­an da­bei sein. Spon­so­ren er­mög­li­chen da­bei auch kost­spie­li­ge Rei­se­zie­le wie z.B. die Ma­le­di­ven.

Wie viel ver­dient Bi­an­ca Hei­ni­cke?

Bi­an­ca Hei­ni­cke ver­dient ein Ver­mö­gen als Star der You­Tube-Sze­ne. Laut Spie­gel-Aus­ga­be 4/2015 lie­gen die mo­nat­li­chen Wer­be­ein­nah­men ih­res Ka­nals min­des­tens im nied­ri­gen fünf­stel­li­gen Be­reich. Hin­zu kom­men Ga­gen für Auf­trit­te und Ein­nah­men für “Pro­dukt­plat­zie­run­gen”, also Pro­vi­sio­nen für in ih­ren Vi­de­os vor­ge­stell­te Ar­ti­kel. Nach An­ga­ben von celepedia.de ver­dient Bi­an­ca Hei­ni­cke so­gar bis zu 64.000 Euro im Mo­nat, be­dingt durch ihre Ko­ope­ra­tio­nen mit ver­schie­de­nen Fir­men.
Mit ih­rem Freund hat sie die Ju­li­an Cla­ßen & Bi­an­ca Hei­ni­cke GbR ge­grün­det, um die Web­an­ge­bo­te um Bi­bis­Be­au­ty­Palace zu be­trei­ben. Ver­mark­tet wird das gan­ze seit Ok­to­ber 2014 von der Köl­ner Agen­tur Check One Two Per­fect GmbH. Seit No­vem­ber 2015 ver­kauft die Jung-Un­ter­neh­me­rin in dm-Dro­ge­rie-Märk­ten ei­ge­ne Be­au­ty-Ar­ti­kel. In der Rei­he „bi­lou” ist als ers­tes Pro­dukt ein ve­ga­ner Dusch­schaum er­hält­lich.
Für die nicht ge­kenn­zeich­ne­te Wer­bung, die sich an eine vor­wie­gend min­der­jäh­ri­ge Ziel­grup­pe rich­tet, stand Bi­an­ca Hei­ni­cke zu­letzt ver­mehrt in der Kri­tik.

Julien Bam Foto
Ju­li­en Bam

Ju­li­en Bam

deut­scher Tän­zer und You­Tuber sin­ga­pu­ri­scher Her­kunft

Al­ter: 29 Jah­re, Ge­burts­tag: 23. No­vem­ber 1988

Abon­nen­ten: 4.912.217 Ju­li­en Bam ge­hört mit 4.912.217 Abon­nen­ten zu den be­lieb­tes­ten deut­schen Vi­deo­pro­du­zen­ten auf You­Tube. Der aus­ge­bil­de­te Tanz- und Break­dance-Pro­fi ver­öf­fent­licht seit Fe­bru­ar 2012 in sei­nem gleich­na­mi­gen Ka­nal Tanz-Vi­de­os, Song­par­odi­en, Tu­to­ri­als und lus­ti­ge Co­me­dy-Clips. Be­kannt wur­de er durch den Ka­nal Fly­ing Pan­das, auf dem er zu­sam­men mit Cheng Loew Vi­de­os in Slow­mo­ti­on-Tech­nik pro­du­zier­te.
Ju­li­en Bam, des­sen Mar­ken­zei­chen sei­ne zahl­rei­chen Tat­toos sind, ist ein ech­ter All­roun­der. Ne­ben dem Tan­zen und Sin­gen spielt er Gei­ge, Gi­tar­re und Kla­vier, wei­te­re Hob­bys sind Fo­to­gra­fie, Jon­glie­ren, Zeich­nen, Ska­ten und Fech­ten. Geeerbt hat er die­se Fä­hig­kei­ten wohl von sei­ner Mut­ter, die eben­falls künst­le­risch sehr be­gabt ist.
Ende 2014 star­te­te Ju­li­en Bam zu­sam­men mit an­de­ren You­Tubern eine 1400 km lan­ge Long­board-Tour durch Deutsch­land, teil­wei­se be­glei­tet von ei­nem Team von stern-TV. 2015 ge­wann Ju­li­en Bam mit sei­nem Vi­deo “Most Epic Dance-Mo­ves” die 1LIVE Vi­deo-Kro­ne.

Gronkh Foto
Gronkh

Gronkh

deut­scher You­tuber und Let’s Play­er (bür­ger­li­cher Name: Erik Ran­ge )

Al­ter: 41 Jah­re, Ge­burts­tag: 10. April 1977

Abon­nen­ten: 4.802.747 Gronkh be­treibt den gleich­na­mi­gen Let’s Play-Ka­nal “Gronkh” auf You­tube und ist mit 4.802.747 Abon­nen­ten der­zeit der er­folg­reichs­te Web­vi­deo-Pro­du­zent im deutsch­spra­chi­gen Raum.
Gronkh, der vor al­lem durch sein Let’s Play des Spiels “Min­e­craft” be­kannt wur­de, ist ge­lern­ter Fach­in­for­ma­ti­ker und seit 2006 auf You­tube on­line. 2009 grün­de­te er zu­sam­men mit dem You­tuber Sa­ra­zar (bür­ger­li­cher Name Va­len­tin Rah­mel) die Play­Mas­si­ve GmbH, de­ren Ge­schäfts­füh­rer bei­de sind. Im Play­Mas­si­ve-Netz­werk wer­den ne­ben der Web­site gronkh.de auch die Pro­duk­tio­nen an­de­rer You­tuber ver­mark­tet.
Seit 2011 be­treibt Gronkh mit Sa­ra­zar den Re­al­Li­fe-Ka­nal “Su­per­ho­mies”, in dem ge­mein­sa­me Rei­se-Er­fah­run­gen prä­sen­tiert wer­den. 2013 wur­de Gronkh von You­tube der Gol­de­ne Play-But­ton ver­lie­hen.
Ne­ben sei­nen You­tube-Auf­trit­ten über­trägt er sei­ne Let’s Plays seit 2014 auch auf dem Live-Strea­ming-Vi­deo­por­tal “Twitch”. An­fang 2014 tra­ten Gronkh und Sa­ra­zar dem zur ProSiebenSat.1-Gruppe ge­hö­ren­den Netz­werk “Studio71” bei. Gronkh er­hielt mehr­mals den Deut­schen Web­vi­deo­preis und wur­de 2014 zu­sam­men mit Sa­ra­zar in die “Hall of Fame” des Com­pu­ter­spiele­mu­se­ums Ber­lin auf­ge­nom­men.

Wie viel ver­dient Gronkh?

Im Ja­nu­ar 2016 gibt socialblade.com die mo­nat­li­chen You­Tube-Ein­nah­men, die Gronkh mit sei­nen Vi­de­os ver­dient, mit 6.700 bis 107.000 Euro an. Das ist je­doch nicht al­les. Hin­zu kom­men noch Ein­nah­men aus den Ver­trä­gen mit der ProSiebenSat.1-Gruppe und Studio71 so­wie der ei­ge­nen Gronkh.de, PlayNation.de und PlayMassive.de.

Dagi Bee Foto
Dagi Bee

Dagi Bee

deut­sche You-Tube-Blog­ge­rin (bür­ger­li­cher Name: Dag­ma­ra Ni­co­le Och­man­c­zyk)

Al­ter: 23 Jah­re, Ge­burts­tag: 21. Sep­tem­ber 1994

Abon­nen­ten: 3.898.705 Dagi Bee be­treibt ih­ren gleich­na­mi­gen You­Tube-Ka­nal seit Ok­to­ber 2012 und hat der­zeit 3.898.705 Abon­nen­ten. Da­mit ge­hört sie zu den Top-Ten der er­folg­reichs­ten deut­schen Vi­deo-Blog­ger.
Auf ih­rem Ka­nal geht es haupt­säch­lich um Be­au­ty und Fa­shion. In Vi­deo-Tu­to­ri­als gibt Dagi Bee Rat­schlä­ge zu The­men wie Make­Up und Haar-Sty­ling oder klärt über Zahn­auf­hel­lung und Schön­heits-My­then auf. Ihre An­hän­ger nen­nen sich selbst “Bi­en­chen”.
Ihr da­ma­li­ger Freund Timo Mi­kal Tor­res, der als Liont mit sei­nem Ka­nal LionTV eben­falls sehr er­folg­reich ist, hat­te Dagi Bee in die Vlog­ger-Sze­ne ein­ge­führt. Des öf­te­ren trat sie in sei­nen Vi­de­os auf, bis sie am 6. Ok­to­ber 2012 ihr ers­tes Vi­deo “No-Gos bei Jungs” ver­öf­fent­lich­te.
Mitt­ler­wei­le ist Dagi Bee nach Bi­an­ca Hei­ni­cke und de­ren Ka­nal Bi­bis­Be­au­ty­Palace die er­folg­reichs­te deut­sche You­Tube-Blog­ge­rin. Sie hat­te meh­re­re Auf­trit­te im Fern­se­hen, u.a. bei TV to­tal. Auch in meh­re­ren Ki­no­fil­men war Dagi Bee zu se­hen, wie z.B. im You­tuber-Film “Kar­tof­fel­sa­lat” oder “Fack ju Göh­te 2”.
Ihre enor­me Po­pu­la­ri­tät führ­te des öf­te­ren zu Schlag­zei­len, etwa im Mai 2013, als ein Fan­tref­fen ge­mein­sam mit ih­rem Freund Liont auf­grund zu ho­hen An­drangs ab­ge­sagt wer­den muss­te. Eben­so muss­te eine Au­to­gramm­stun­de mit Kol­le­gin Bi­an­ca Hei­ni­cke ab­ge­bro­chen wer­den, da es zu Tu­mul­ten bei den Fans kam. 2015 wur­de sie bei den Ni­ckel­ode­on Kids’ Choice Awards als “Lieb­lings Vi­deo­blog­ger” Deutsch­lands, Ös­ter­reichs und der Schweiz aus­ge­zeich­net.

Wie viel ver­dient Dagi Bee?

Dagi Bee ge­hört mitt­ler­wei­le wie ihre Kol­le­gin Bi­an­ca Hei­ni­cke zu den Schwer­ver­die­nern un­ter den jun­gen You­tube-Stars. Laut celepedia.de soll sie über ih­ren Ka­nal zwi­schen 3.200 und 50.000 Euro Ei­nah­men ver­bu­chen. Au­ßer­dem ver­kauft Dagi Bee über ei­ge­ne On­line-Fan­shops T-Shirts, Pul­lis und seit De­zem­ber 2015 ei­ge­ne Kos­me­tik­pro­duk­te un­ter dem Mar­ken­na­men “b.”

Simon Desue Foto
Si­mon Desue

Si­mon Desue

deut­scher Co­me­di­an und You­tuber (bür­ger­li­cher Name: Joshua Weiß­le­der)

Al­ter: 27 Jah­re, Ge­burts­tag: 20. Au­gust 1991

Abon­nen­ten: 3.825.785

Andre Schiebler Foto
And­re Schieb­ler

And­re Schieb­ler

deut­scher You­Tuber und Mit­glied des Co­me­dy-Tri­os “Ape­Crime”

Al­ter: 27 Jah­re, Ge­burts­tag: 13. Au­gust 1991

Abon­nen­ten: 3.741.860 Mit 3.741.860 Abon­nen­ten ge­hört Ape­Crime zu den Top Ten der er­folg­reichs­ten deut­schen You­Tube-Ka­nal-Be­trei­ber. Pro­du­ziert wer­den vor al­lem Song-Par­odi­en und Sketch-Vi­de­os.
And­re Schieb­ler be­gann schon 2008 ge­mein­sam mit Cen­giz Do­grul und Jan Mey­er Vi­de­os zu dre­hen. Die drei be­gan­nen 2011 ein Schau­spiel- bzw. Re­gie­stu­di­um in Ham­burg, bra­chen es aber ein Jahr spä­ter zu­guns­ten der You­Tube-Ar­beit wie­der ab. Das You­Tube-Netz­werk Me­diakraft hat­te Schieb­ler, Mey­er und Do­grul un­ter Ver­trag ge­nom­men, um de­ren schau­spie­le­ri­sche und mu­si­ka­li­sche Be­ga­bung pro­fes­sio­nell aus­zu­bau­en. Mitt­ler­wei­le steht Ape­Crime bei Tu­beO­ne Net­works un­ter Ver­trag.
Im Au­gust 2013 ver­öf­fent­lich­te das Trio die ers­te Sin­gle “Ich trau mich nicht”, die in den deut­schen Sin­gle-Charts Platz 35 er­reich­te. Die zwei­te Sin­gle “Swing dein Ding” er­reich­te so­gar die Top 20 in Deutsch­land und Ös­ter­reich. Im Som­mer 2014 gin­gen Ape­Crime mit ih­rem Al­bum “Af­fen­ban­de” auf Tour­nee.
And­re Schieb­ler nahm im No­vem­ber 2014 beim TV To­tal Turm­sprin­gen teil. Im glei­chen Jahr ge­wann Ape­Crime die 1LIVE Kro­ne.

Wie viel ver­dient And­re Schieb­ler?

Laut socialblade.com ver­die­nen Schieb­ler, Mey­er und Do­grul mo­nat­lich 6.500 bis 100.000 Euro al­lein mit ih­ren Vi­de­os. Hin­zu kom­men Ein­nah­men aus den Songs und Auf­trit­ten.

Jan Meyer Foto
Jan Mey­er

Jan Mey­er

deut­scher You­Tuber und Mit­glied des Co­me­dy-Tri­os “Ape­Crime”

Al­ter: 28 Jah­re, Ge­burts­tag: 20. Mai 1990

Abon­nen­ten: 3.741.860 Mit 3.741.860 Abon­nen­ten ge­hört Ape­Crime zu den Top Ten der er­folg­reichs­ten deut­schen You­Tube-Ka­nal-Be­trei­ber. Pro­du­ziert wer­den vor al­lem Song-Par­odi­en und Sketch-Vi­de­os.
Jan Mey­er be­gann schon 2008 ge­mein­sam mit And­re Schieb­ler und Cen­giz Do­grul Vi­de­os zu dre­hen. Die drei be­gan­nen 2011 ein Schau­spiel- bzw. Re­gie­stu­di­um in Ham­burg, bra­chen es aber ein Jahr spä­ter zu­guns­ten der You­Tube-Ar­beit wie­der ab. Das You­Tube-Netz­werk Me­diakraft hat­te Mey­er, Schieb­ler und Do­grul un­ter Ver­trag ge­nom­men, um de­ren schau­spie­le­ri­sche und mu­si­ka­li­sche Be­ga­bung pro­fes­sio­nell aus­zu­bau­en. Mitt­ler­wei­le steht Ape­Crime bei Tu­beO­ne Net­works un­ter Ver­trag.
Im Au­gust 2013 ver­öf­fent­lich­te das Trio die ers­te Sin­gle “Ich trau mich nicht”, die in den deut­schen Sin­gle-Charts Platz 35 er­reich­te. Die zwei­te Sin­gle “Swing dein Ding” er­reich­te so­gar die Top 20 in Deutsch­land und Ös­ter­reich. Im Som­mer 2014 gin­gen Ape­Crime mit ih­rem Al­bum “Af­fen­ban­de” auf Tour­nee. Im glei­chen Jahr ge­wann Ape­Crime die 1LIVE Kro­ne.

Wie viel ver­dient Jan Mey­er?

Laut socialblade.com ver­die­nen Mey­er, Schieb­ler und Do­grul mo­nat­lich 6.500 bis 100.000 Euro al­lein mit ih­ren Vi­de­os. Hin­zu kom­men Ein­nah­men aus den Songs und Auf­trit­ten.

Cengiz Dogrul Foto
Cen­giz Do­grul

Cen­giz Do­grul

You­Tuber und Mit­glied des Co­me­dy-Tri­os “Ape­Crime”

Al­ter: 28 Jah­re, Ge­burts­tag: 11. Mai 1990

Abon­nen­ten: 3.741.860 Mit 3.741.860 Abon­nen­ten ge­hört Ape­Crime zu den Top Ten der er­folg­reichs­ten deut­schen You­Tube-Ka­nal-Be­trei­ber. Pro­du­ziert wer­den vor al­lem Song-Par­odi­en und Sketch-Vi­de­os.
Cen­giz Do­grul be­gann schon 2008 ge­mein­sam mit And­re Schieb­ler und Jan Mey­er Vi­de­os zu dre­hen. Die drei be­gan­nen 2011 ein Schau­spiel- bzw. Re­gie­stu­di­um in Ham­burg, bra­chen es aber ein Jahr spä­ter zu­guns­ten der You­Tube-Ar­beit wie­der ab. Das You­Tube-Netz­werk Me­diakraft hat­te Do­grul, Schieb­ler und Mey­er un­ter Ver­trag ge­nom­men, um de­ren schau­spie­le­ri­sche und mu­si­ka­li­sche Be­ga­bung pro­fes­sio­nell aus­zu­bau­en. Mitt­ler­wei­le steht Ape­Crime bei Tu­beO­ne Net­works un­ter Ver­trag.
Im Au­gust 2013 ver­öf­fent­lich­te das Trio die ers­te Sin­gle “Ich trau mich nicht”, die in den deut­schen Sin­gle-Charts Platz 35 er­reich­te. Die zwei­te Sin­gle “Swing dein Ding” er­reich­te so­gar die Top 20 in Deutsch­land und Ös­ter­reich. Im Som­mer 2014 gin­gen Ape­Crime mit ih­rem Al­bum “Af­fen­ban­de” auf Tour­nee. Im glei­chen Jahr ge­wann Ape­Crime die 1LIVE Kro­ne.

Wie viel ver­dient Cen­giz Do­grul?

Laut socialblade.com ver­die­nen Do­grul, Schieb­ler und Mey­er mo­nat­lich 6.500 bis 100.000 Euro al­lein mit ih­ren Vi­de­os. Hin­zu kom­men Ein­nah­men aus den Songs und Auf­trit­ten.

Julienco Foto
Ju­li­en­co

Ju­li­en­co

deut­scher You­tube-Blog­ger (bür­ger­li­cher Name: Ju­li­an Cla­ßen)

Al­ter: 25 Jah­re, Ge­burts­tag: 21. April 1993

Abon­nen­ten: 3.644.520 Ju­li­an Cla­ßen ali­as Ju­li­en­co be­treibt sei­nen gleich­na­mi­gen You­Tube-Ka­nal zwar erst seit Juli 2014, ist aber mit 3.644.520 Abon­nen­ten schon äu­ßerst er­folg­reich. Sei­ne Po­pu­la­ri­tät ver­dankt er vor al­lem sei­ner Freun­din Bi­an­ca Hei­ni­cke, die als Bibi mit ih­rem Ka­nal “Bi­bis­Be­au­ty­Palace” die er­folg­reichs­te deut­sche Vi­deo-Blog­ge­rin ist.
In sei­nen Vi­de­os prä­sen­tiert Ju­li­en­co ei­nen un­ter­halt­sa­men Co­me­dy-Mix, oft ge­mein­sam mit sei­ner Freun­din Bibi.
Ju­li­en­co, des­sen El­tern Leh­rer sind und ihn selbst un­ter­rich­te­ten, lern­te Bi­an­ca Hei­ni­cke in der fünf­ten Klas­se auf dem Gym­na­si­um ken­nen. Seit dem 1. März 2009 sind die bei­den ein Paar. Mitt­ler­wei­le le­ben sie zu­sam­men in ei­ner Köl­ner Neu­bau­woh­nung.
Ge­nau wie Bibi un­ter­brach auch er sein Stu­di­um, da sein You­Tube-Hob­by im­mer mehr zum Be­ruf wur­de. Mit sei­ner Freun­din bau­te er Bi­bis­Be­au­ty­Palace auf, war zu­erst nur hin­ter der Ka­me­ra ak­tiv. Nach­dem je­doch im­mer mehr An­fra­gen ka­men, ob Bibi ei­nen Freund hät­te, ou­te­te sich die Blog­ge­rin und prä­sen­tier­te im Ja­nu­ar 2013 erst­mals ein ge­mein­sa­mes Vi­deo mit Ju­li­en­co. Seit­dem ist er re­gel­mä­ßig in ih­ren Vi­de­os zu se­hen.
Am 27. Juli 2014 grün­det Ju­li­en­co sei­nen ei­ge­nen Ka­nal, nur ein Jahr spä­ter kann er schon 1 Mil­li­on Abon­nen­ten ver­zeich­nen

Wie viel ver­dient Ju­li­en­co?

Laut netzjob.eu la­gen Ju­li­en­cos mo­nat­li­che Ein­nah­men aus den Wer­be­ein­blen­dun­gen sei­ner Vi­de­os bei ca. 5.500,- Euro. Man kann je­doch da­von aus­ge­hen, dass er als Part­ner von Bi­an­ca Hei­ni­cke um ei­ni­ges mehr ver­dient, denn Ga­gen für Auf­trit­te und vor al­lem Spon­so­ren­gel­der für die in den Vi­de­os be­wor­be­nen Ar­ti­kel kom­men noch dazu. Mit sei­ner Freun­din grün­de­te er die Fir­ma Ju­li­an Cla­ßen & Bi­an­ca Hei­ni­cke GbR, um die Web­an­ge­bo­te um Bi­bis­Be­au­ty­Palace zu be­trei­ben. Ver­mark­tet wer­den Bibi und Ju­li­en­co von der Köl­ner Agen­tur Check One Two Per­fect GmbH.

ConCrafter Foto
Con­Craf­ter

Con­Craf­ter

deut­scher You­Tuber und Let’s Play­er

Al­ter: 22 Jah­re, Ge­burts­tag: 21. Fe­bru­ar 1996

Abon­nen­ten: 3.358.718

Dner Foto
Dner

Dner

deut­scher You­tuber, Let’s Play­er und Vlog­ger (bür­ger­li­cher Name: Fe­lix von der La­den)

Al­ter: 24 Jah­re, Ge­burts­tag: 25. Juni 1994

Abon­nen­ten: 3.240.661 Dner hat der­zeit 3.240.661 Abon­nen­ten auf You­tube und ist da­mit ei­ner der be­kann­tes­ten deut­schen You­tube-Stars der Sze­ne. Er wur­de und ist vor al­lem durch sei­ne Let’s Plays zum In­die-Open-World-Spiel Min­e­craft be­kannt.
Dner hat­te mehr­fach Auf­trit­te im Fern­se­hen, u.a. war er Teil­neh­mer bei der TV to­tal Stock Car Crash Chal­len­ge so­wie der TV To­tal Wok-WM 2015 auf Pro­Sie­ben. 2014 wur­de er von Stern TV bei ei­ner 1400 Ki­lo­me­ter lan­gen Long­board-Tour durch Deutsch­land be­glei­tet.
Bis zum Som­mer wohn­te Dner zu­sam­men mit an­de­ren You­tubern im sog. You­tube-Haus in Köln.

Wie viel ver­dient Dner?

Laut netzjob.eu er­zielt Dner nur für die Wer­be­spots in sei­nen Vi­de­os Ein­nah­men von mo­nat­lich min­des­tens 10.000 Euro. Hin­zu kom­men Ga­gen für Pro­duct Pla­ce­ments und Mer­chan­di­sing.

Philipp Laude Foto
Phil­ipp Lau­de

Phil­ipp Lau­de

deut­scher You­tuber und Co­me­di­an (“Y-TITTY”)

Al­ter: 28 Jah­re, Ge­burts­tag: 29. Juni 1990

Abon­nen­ten: 3.163.793 Phil­ipp Lau­de (“Phil”) ist Mit­glied des Co­me­dyt­ri­os “Y-TITTY”, das mit 3.163.793 Abon­nen­ten zu den er­folg­reichs­ten deut­schen You­tube-Ka­nä­len zählt. Pro­du­ziert wer­den vor al­lem Sket­che und Par­odi­en be­kann­ter Songs. Lau­de grün­de­te Y-Tit­ty im Jahr 2006 zu­sam­men mit Mat­thi­as Roll (“TC”), 2009 kam dann Oguz Yil­maz (“OG”) dazu.
Mitt­ler­wei­le wer­den ihre Vi­deo-Clips von der Me­diakraft Net­works GmbH ver­mark­tet, dem größ­ten Be­trei­ber von You­Tube-Netz­wer­ken in Deutsch­land. Seit 2011 kön­nen die Y-Tit­ty-Mit­glie­der von den You­tube-Ein­nah­men le­ben.
Die vom Co­me­dy-Trio 2013 pro­du­zier­te Sin­gle “Halt dein Maul” er­reich­te in den deut­schen Charts Platz 5. Mit dem Song ge­wann Y-Tit­ty in der Ka­te­go­rie “Bes­tes Vi­deo In­ter­na­tio­nal” den Echo 2014.
Y-Tit­ty hat­te schon meh­re­re Auf­trit­te im TV. 2015 spiel­ten Phil­ipp Lau­de, Mat­thi­as Roll und Oguz Yil­maz in der Ko­mö­die “Kar­tof­fel­sa­lat” mit.

Oguz Yilmaz Foto
Oguz Yil­maz

Oguz Yil­maz

deut­scher You­tuber und Co­me­di­an (“Y-TITTY”)

Al­ter: 27 Jah­re, Ge­burts­tag: 17. April 1991

Abon­nen­ten: 3.163.793 Oguz Yil­maz (“OG”) ist Mit­glied des Co­me­dyt­ri­os “Y-TITTY”, das mit 3.163.793 Abon­nen­ten zu den er­folg­reichs­ten deut­schen You­tube-Ka­nä­len zählt. Pro­du­ziert wer­den vor al­lem Sket­che und Par­odi­en be­kann­ter Songs. Yil­maz stieß 2009 zu Y-Tit­ty, das 2006 von Phil­ipp Lau­de (“Phil”) und Mat­thi­as Roll (“TC”) ge­grün­det wur­de.
Mitt­ler­wei­le wer­den ihre Vi­deo-Clips von der Me­diakraft Net­works GmbH ver­mark­tet, dem größ­ten Be­trei­ber von You­Tube-Netz­wer­ken in Deutsch­land. Seit 2011 kön­nen die Y-Tit­ty-Mit­glie­der von den You­tube-Ein­nah­men le­ben.
Die vom Co­me­dy-Trio 2013 pro­du­zier­te Sin­gle “Halt dein Maul” er­reich­te in den deut­schen Charts Platz 5. Mit dem Song ge­wann Y-Tit­ty in der Ka­te­go­rie “Bes­tes Vi­deo In­ter­na­tio­nal” den Echo 2014.
Y-Tit­ty hat­te schon meh­re­re Auf­trit­te im TV. 2015 spiel­ten Oguz Yil­maz, Phil­ipp Lau­de und Mat­thi­as Roll in der Ko­mö­die “Kar­tof­fel­sa­lat” mit.

Matthias Roll Foto
Mat­thi­as Roll

Mat­thi­as Roll

deut­scher You­tuber und Co­me­di­an (“Y-TITTY”)

Al­ter: 26 Jah­re, Ge­burts­tag: 25. Au­gust 1991

Abon­nen­ten: 3.163.793 Mat­thi­as Roll (“TC”) ist Mit­glied des Co­me­dyt­ri­os “Y-TITTY”, das mit 3.163.793 Abon­nen­ten zu den er­folg­reichs­ten deut­schen You­tube-Ka­nä­len zählt. Pro­du­ziert wer­den vor al­lem Sket­che und Par­odi­en be­kann­ter Songs. Roll grün­de­te Y-Tit­ty im Jahr 2006 zu­sam­men mit Phil­ipp Lau­de (“Phil”), 2009 kam dann Oguz Yil­maz (“OG”) dazu.
Mitt­ler­wei­le wer­den ihre Vi­deo-Clips von der Me­diakraft Net­works GmbH ver­mark­tet, dem größ­ten Be­trei­ber von You­Tube-Netz­wer­ken in Deutsch­land. Seit 2011 kön­nen die Y-Tit­ty-Mit­glie­der von den You­tube-Ein­nah­men le­ben.
Die vom Co­me­dy-Trio 2013 pro­du­zier­te Sin­gle “Halt dein Maul” er­reich­te in den deut­schen Charts Platz 5. Mit dem Song ge­wann Y-Tit­ty in der Ka­te­go­rie “Bes­tes Vi­deo In­ter­na­tio­nal” den Echo 2014.
Y-Tit­ty hat­te schon meh­re­re Auf­trit­te im TV. 2015 spiel­ten Mat­thi­as Roll, Phil­ipp Lau­de und Oguz Yil­maz in der Ko­mö­die “Kar­tof­fel­sa­lat” mit.

LeFloid Foto
Le­Flo­id

Le­Flo­id

deut­scher You­tube-Star (bür­ger­li­cher Name: Flo­ri­an Mundt)

Al­ter: 30 Jah­re, Ge­burts­tag: 1. Ok­to­ber 1987

Abon­nen­ten: 3.094.885 Le­Flo­id ist Be­trei­ber des gleich­na­mi­gen Ka­nals und ge­hört mit 3.094.885 Abon­nen­ten zu den 10 er­folg­reichs­ten deut­schen You­Tube-Stars.
Be­kannt wur­de Le­Flo­id durch die von ihm prä­sen­tier­ten Nach­rich­ten und All­tags­ge­scheh­nis­se, die er mehr­mals wö­chent­lich in der Rei­he Le­News ver­öf­fent­licht. Im Fo­kus ste­hen da­bei vor al­lem The­men, die ein jün­ge­res Pu­bli­kum an­spre­chen, wie z.B. Schu­le, Mob­bing oder Sport. Doch auch Schlag­zei­len des Welt­ge­sche­hens er­ör­tert Le­Flo­id in un­ter­halt­sa­mer Wei­se vor sei­ner Fan­ge­mein­de.
Nach­dem er mehr­fach Auf­trit­te im Fern­se­hen hat­te, führ­te Le­Flo­id am 11. Juli 2015 mit Kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel ein In­ter­view. Dort stell­te er Fra­gen, die die You­Tube-Com­mu­ni­ty zu­vor un­ter dem Hash­tag #Netz­Fragt­Mer­kel ab­ge­ge­ben hat­te. Das In­ter­view, das er zwei Tage spä­ter in sei­nem Ka­nal ver­öf­fent­lich­te, rief auf­grund sei­nes “bra­ven” In­ter­view-Stils ge­misch­te Re­ak­tio­nen her­vor.
Ne­ben sei­nem Haupt­ka­nal be­treibt Le­Flo­id au­ßer­dem die Zweit­ka­nä­le Fli­pF­lo­id so­wie Dok­tor­F­ro­id, in de­nen es um Com­pu­ter- und Vi­deo­spie­le geht. Im No­vem­ber 2014 so­wie 2015 er­spiel­te Le­Flo­id mit an­de­ren You­Tubern im Rah­men ei­ner Spen­den­ak­ti­on auf dem Live­strea­ming-Por­tal Twitch eine Sum­me von ins­ge­samt über 100.000,- Euro für ge­mein­nüt­zi­ge Zwe­cke.
Zu­sam­men mit “stern TV” star­te­te Le­Flo­id im Mai die Anti-Mob­bing-Kam­pa­gne #No­Ha­te. Seit Juni 2015 ist er beim zu ProSiebenSat.1 ge­hö­ren­den Netz­werk Studio71 un­ter Ver­trag.
Le­Flo­id wur­de für sei­ne Vi­de­os mehr­fach aus­ge­zeich­net, u.a. mit dem Deut­schen Web­vi­deo­preis oder dem Grim­me On­line Award.

Paluten Foto
Pa­lu­ten

Pa­lu­ten

deut­scher You­Tuber und Let’s Play­er (bür­ger­li­cher Name: Pa­trick May­er)

Al­ter: 30 Jah­re, Ge­burts­tag: 5. Ja­nu­ar 1988

Abon­nen­ten: 2.940.864

GermanLetsPlay Foto
German­Lets­Play

German­Lets­Play

deut­scher You­tuber und Let’s Play­er (bür­ger­li­cher Name: Ma­nu­el Büt­tin­ger)

Al­ter: 26 Jah­re, Ge­burts­tag: 9. Fe­bru­ar 1992

Abon­nen­ten: 2.858.162 German­Lets­Play ging am 28.02.2010 mit sei­nem gleich­na­mi­gen Ka­nal on­line. Als gän­gi­ge Ab­kür­zung gilt auch der Name GLP. Laut ei­ge­nen An­ga­ben auf sei­ner You­Tube-In­fo­sei­te ver­öf­fent­licht er hier “Min­e­craft, Mi­ni­spie­le, Min­e­craft VARO, Min­e­craft Bed­wars, Cle­ver­bot und Brow­ser Ga­mes”. We­ni­ge Mo­na­te nach der Grün­dung wur­de sein Ka­nal von You­Tube auf­grund ur­he­ber­recht­li­cher Ver­stö­ße ge­sperrt. Dar­auf­hin lud German­Lets­Play sei­ne Vi­de­os zu­nächst auf sei­nem neu­en Ka­nal German­Lets­Fail hoch. Ur­he­ber­recht­lich be­denk­li­che Vi­de­os ver­öf­fent­lich­te er zu­dem auf sei­nem Ka­nal German­Let­sTrash.
Nach­dem You­Tube im Mai 2013 die Um­be­nen­nung von Ka­nä­len er­mög­lich­te, ent­schied er sich, den Ka­nal in German­Lets­Play um­zu­be­nen­nen. 2015 lösch­te German­Lets­Play sei­ne an­de­ren Ka­nä­le German­Lets­But­ton und GermanLetsButton2, nach­dem er dort vier Jah­re lang nichts mehr ver­öf­fent­licht hat­te.
Am 4. De­zem­ber 2014 er­reich­te sein Ka­nal German­Lets­Play die 1-Mil­li­on-Abon­nen­ten-Mar­ke und am 28. Sep­tem­ber 2016 verzeich­nete er erst­mals 2 Mil­lio­nen Abo­nen­ten. Mitt­ler­wei­le hat der Ka­nal von German­Lets­Play 2.858.162 Abon­nen­ten und zählt mit über 4000 ver­öf­fent­lich­ten Vi­de­os zu den 20 am häu­figs­ten abon­nier­ten deut­schen You­Tube-Ka­nä­len. German­Lets­Play bil­det zu­sam­men mit den You­Tubern Pa­lu­ten, mau­da­do und Zom­bey den Free­dom Squad, der im Min­e­craft Free­dom Pro­jekt ge­grün­det wur­de.
Das Mar­ken­zei­chen von German­Lets­Play ist sei­ne An­ony­mi­tät. Wenn er in sei­nen Vi­de­os mal eine Face­cam be­nutzt, trägt er stets eine Mas­ke. In ei­nem Vi­deo aus dem Jahr 2012 be­ton­te German­Lets­Play, dass er sein wah­res Ge­sicht auch wei­ter­hin nicht öf­fent­lich im Netz zei­gen wer­de. Ein wei­te­res Er­ken­nungs­merk­mal von German­Lets­Play ist sein blau-schwarz ge­streif­ter Pull­over.
German­Lets­Play hat drei Brü­der und eine Schwes­ter. Zwei sei­ner Brü­der sind als De­bi­torLP und Sibst­LP eben­falls auf You­Tube ak­tiv.

Freshtorge Foto
Fresh­t­or­ge

Fresh­t­or­ge

deut­scher Co­me­di­an und Be­trei­ber des You­tube-Ka­nals “fres­hal­te­fo­lie” (bür­ger­li­cher Name: Tor­ge Oel­rich)

Al­ter: 29 Jah­re, Ge­burts­tag: 11. Sep­tem­ber 1988

Abon­nen­ten: 2.826.727

iBlali Foto
iB­la­li

iB­la­li

deut­scher You­Tuber (bür­ger­li­cher Name: Vik­tor Roth)

Al­ter: 26 Jah­re, Ge­burts­tag: 29. Fe­bru­ar 1992

Abon­nen­ten: 2.692.117

Roman Lochmann Foto
Ro­man Loch­mann

Ro­man Loch­mann

deut­scher Mu­si­ker und You­Tube-Star (“Di­e­Lochis”)

Al­ter: 19 Jah­re, Ge­burts­tag: 13. Mai 1999

Abon­nen­ten: 2.605.371 Mit sei­nem Zwil­lings­bru­der Hei­ko be­treibt Ro­man Loch­mann den You­Tube-Ka­nal Di­e­Lochis, der der­zeit 2.605.371 Abon­nen­ten hat. Da­mit ge­hö­ren Di­e­Lochis zu den er­folg­reichs­ten You­Tube-Ka­nä­len Deutsch­lands.
Be­kannt wur­de Ro­man Loch­mann im Al­ter von 10 Jah­ren durch sei­ne Teil­nah­me beim ös­ter­rei­chi­schen Kid­dy Con­test, den er ge­mein­sam mit Lara Krau­se ge­wann. Es folg­ten di­ver­se Fern­seh-Auf­trit­te, u.a. in der RTL-Show “Wer ist Deutsch­lands Bes­ter?”, in der er sich vor elf an­de­ren Nach­wuchs­sän­gern durch­set­zen konn­te.
Auf ih­rem Ka­nal Di­e­Lochis ver­öf­fent­li­chen die Zwil­lings­brü­der seit 2011 Mu­sik- und Co­me­dy-Vi­de­os. Be­kannt wur­den Di­e­Lochis vor al­lem durch ihre Song­par­odi­en, 2012 er­hiel­ten Sie den den Deut­schen Web­vi­deo­preis in der Ka­te­go­rie „New­bie“.
2013 ver­öf­fent­lich­ten Di­e­Lochis ih­ren ers­ten ei­ge­nen Song “Durch­ge­hend On­line”, ihre zwei­te Sin­gle “Ich bin blank” er­reich­te 2014 so­gar Platz 35 der of­fi­zi­el­len Charts. Im Ja­nu­ar 2015 gin­gen Ro­man und Hei­ko Loch­mann erst­mals auf Tour­nee durch Deutsch­land und die Schweiz. Im glei­chen Jahr wur­den sie mit dem Gol­den Play But­ton für das Er­rei­chen von ei­ner Mil­li­on Abon­nen­ten auf You­Tube aus­ge­zeich­net.
Mit Bru­der Hei­ko spiel­te Ro­man Loch­mann in der Kino-Ko­mö­die “Kar­tof­fel­sa­lat” mit. Am 24. De­zem­ber 2015 kommt der Film “Bru­der vor Lu­der” in die Ki­nos, in dem Di­e­Lochis die Haupt­rol­le spie­len und auch gleich Re­gie füh­ren. In dem Strei­fen sind auch an­de­re You­Tuber wie Dagi Bee oder Si­mon Desue da­bei, aber auch Stars wie Oli­ver Po­cher oder Axel Stein ha­ben ei­nen Auf­tritt.

Wie viel ver­dient Ro­man Loch­mann?

Laut celepedia.de ver­die­nen Ro­man und Hei­ko Loch­mann mit ih­rem Ka­nal Di­e­Lochis so­wie mit ih­ren Songs und der Tour­nee mo­nat­lich zwi­schen 3.500 und 55.000 Euro.

Heiko Lochmann Foto
Hei­ko Loch­mann

Hei­ko Loch­mann

deut­scher Mu­si­ker und You­Tube-Star (“Di­e­Lochis”)

Al­ter: 19 Jah­re, Ge­burts­tag: 13. Mai 1999

Abon­nen­ten: 2.605.371 Mit sei­nem Zwil­lings­bru­der Ro­man be­treibt Hei­ko Loch­mann den You­Tube-Ka­nal Di­e­Lochis, der der­zeit 2.605.371 Abon­nen­ten hat. Da­mit ge­hö­ren Di­e­Lochis zu den er­folg­reichs­ten You­Tube-Ka­nä­len Deutsch­lands.
Auf ih­rem Ka­nal Di­e­Lochis ver­öf­fent­li­chen die bei­den Brü­der seit 2011 Mu­sik- und Co­me­dy-Vi­de­os. Be­kannt wur­den Di­e­Lochis vor al­lem durch ihre Song­par­odi­en, 2012 er­hiel­ten Sie den den Deut­schen Web­vi­deo­preis in der Ka­te­go­rie „New­bie“.
2013 ver­öf­fent­lich­ten Di­e­Lochis ih­ren ers­ten ei­ge­nen Song “Durch­ge­hend On­line”, ihre zwei­te Sin­gle “Ich bin blank” er­reich­te 2014 so­gar Platz 35 der of­fi­zi­el­len Charts. Im Ja­nu­ar 2015 gin­gen Hei­ko und Ro­man Loch­mann erst­mals auf Tour­nee durch Deutsch­land und die Schweiz. Im glei­chen Jahr wur­den sie mit dem Gol­den Play But­ton für das Er­rei­chen von ei­ner Mil­li­on Abon­nen­ten auf You­Tube aus­ge­zeich­net.
Mit Bru­der Ro­man spiel­te Hei­ko Loch­mann in der Kino-Ko­mö­die “Kar­tof­fel­sa­lat” mit. Am 24. De­zem­ber 2015 kommt der Film “Bru­der vor Lu­der” in die Ki­nos, in dem Di­e­Lochis die Haupt­rol­le spie­len und auch gleich Re­gie füh­ren. In dem Strei­fen sind auch an­de­re You­Tuber wie Dagi Bee oder Si­mon Desue da­bei, aber auch Stars wie Oli­ver Po­cher oder Axel Stein ha­ben ei­nen Auf­tritt.

Wie viel ver­dient Hei­ko Loch­mann?

Laut celepedia.de ver­die­nen Hei­ko und Ro­man Loch­mann mit ih­rem Ka­nal Di­e­Lochis so­wie mit ih­ren Songs und der Tour­nee mo­nat­lich zwi­schen 3.500 und 55.000 Euro.

Rewinside Foto
Rewin­si­de

Rewin­si­de

deut­scher You­tube-Star und Let’s Play­er (bür­ger­li­cher Name: Se­bas­ti­an Mey­er)

Al­ter: 25 Jah­re, Ge­burts­tag: 2. De­zem­ber 1992

Abon­nen­ten: 2.494.466

Dima Koslowski Foto
Dima Ko­slow­ski

Dima Ko­slow­ski

You­Tube-Star und Mit­glied des Ko­miker­du­os “Die­Aus­sen­sei­ter”

Al­ter: 32 Jah­re, Ge­burts­tag: 10. April 1986

Abon­nen­ten: 2.444.507 Dima Ko­slow­ski grün­de­te zu­sam­men mit sei­nem Cou­sin Sa­scha Ko­slow­ski den You­Tube-Ka­nal “Die­Aus­sen­sei­ter”, in dem es haupt­säch­lich um Co­me­dy geht. Mit 2.444.507 Abon­nen­ten ge­hö­ren Die­Aus­sen­sei­ter zu den zehn er­folg­reichs­ten deutsch­spra­chi­gen Ka­nä­len.
Di­mi­tri “Dima” Ko­slow­ski kam im Al­ter von 17 Jah­ren von Ka­sach­stan nach Deutsch­land, zog in die 2-Zim­mer-Woh­nung sei­nes Cou­sins Alex­an­der “Sa­scha” Ko­slow­ski und lern­te in­ner­halb von 3 Jah­ren die deut­sche Spra­che.
2008 ent­wi­ckel­te Dima mit Sa­scha das Ko­miker­duo Die­Aus­sen­sei­ter, nach­dem sie schon mit ih­rer “Ko­slow­ski Bro­thers Show” ei­ni­ge Be­kannt­heit er­langt hat­ten. Auf Die­Aus­sen­sei­ter ver­öf­fent­li­chen die bei­den Co­me­dy-Vi­de­os, Song-Par­odi­en oder ei­ge­ne Songs so­wie Vi­de­os im Blog­ging-Stil. Von 2009 bis 2012 wa­ren Die­Aus­sen­sei­ter der meist­abon­nier­te deutsch­spra­chi­ge Ka­nal, im Fe­bru­ar 2013 wur­den erst­ma­lig 1 Mil­lon Abon­nen­ten er­reicht. 2010 wur­de von den Ko­slow­skis zu­dem der Ka­nal “Die­se­Schul­eRockt” ge­grün­det, auf dem auch Vi­de­os zu erns­ten The­men ver­öf­fent­licht wer­den.
Doch die Ko­slow­skis pro­du­zie­ren nicht nur kur­ze Vi­deo-Clips. Mit Cou­sin Sa­scha dreh­te Dima den 50 Mi­nu­ten lan­gen Film “Lost Dreams”, so­wie 2011 den Ex­pe­ri­men­tal­film “The­ra­pie”, der so­gar dop­pelt so lang ist.
Ne­ben Die­Aus­sen­sei­ter be­treibt Dima noch sei­nen ei­ge­nen Ka­nal mit Na­men “Dima”, der eben­falls schon mehr als 1 Mil­li­on Abon­nen­ten hat. Zu sei­nen Hob­bies ge­hö­ren Vi­de­os er­stel­len, Mu­sik hö­ren und Tan­zen.

Wie viel ver­dient Dima Ko­slow­ski?

Laut lets-plays.de (Stand Juli 2014) dürf­ten Dima und Sa­scha mit dem Ka­nal Die­Aus­sen­sei­ter 2.500 Euro bis 19.800 Euro mo­nat­lich und im Jahr zwi­schen 29.700 Euro und 237.600 Euro ver­die­nen.

Sascha Koslowski Foto
Sa­scha Ko­slow­ski

Sa­scha Ko­slow­ski

You­Tube-Star und Mit­glied des Ko­miker­du­os “Die­Aus­sen­sei­ter”

Al­ter: 31 Jah­re, Ge­burts­tag: 11. De­zem­ber 1986

Abon­nen­ten: 2.444.507 Sa­scha Ko­slow­ski grün­de­te zu­sam­men mit sei­nem Cou­sin Dima Ko­slow­ski den You­Tube-Ka­nal “Die­Aus­sen­sei­ter”, in dem es haupt­säch­lich um Co­me­dy geht. Mit 2.444.507 Abon­nen­ten ge­hö­ren Die­Aus­sen­sei­ter zu den zehn er­folg­reichs­ten deutsch­spra­chi­gen Ka­nä­len.
Im Al­ter von 10 Jah­ren wan­der­te Alex­an­der “Sa­scha” Ko­slow­ski mit sei­ner Fa­mi­lie von Russ­land nach Deutsch­land aus, mach­te spä­ter eine Aus­bil­dung als Ein­zel­han­dels­kauf­mann.
2008 ent­wi­ckel­te Sa­scha mit Dima das Ko­miker­duo Die­Aus­sen­sei­ter, nach­dem sie schon mit ih­rer “Ko­slow­ski Bro­thers Show” ei­ni­ge Be­kannt­heit er­langt hat­ten. Auf Die­Aus­sen­sei­ter ver­öf­fent­li­chen die bei­den Co­me­dy-Vi­de­os, Song-Par­odi­en oder ei­ge­ne Songs so­wie Vi­de­os im Blog­ging-Stil. Von 2009 bis 2012 wa­ren Die­Aus­sen­sei­ter der meist­abon­nier­te deutsch­spra­chi­ge Ka­nal, im Fe­bru­ar 2013 wur­den erst­ma­lig 1 Mil­lon Abon­nen­ten er­reicht.
2010 rief Sa­scha Ko­slow­ski den Ka­nal “Die­se­Schul­eRockt” ins Le­ben, auf dem auch Vi­de­os zu erns­ten The­men ver­öf­fent­licht wer­den. Mit Un­ter­stüt­zung von Dima pro­du­zier­te Sa­scha den 50 Mi­nu­ten lan­gen Film “Lost Dreams”, und 2011 den dop­pelt so lan­gen Ex­pe­ri­men­tal­film “The­ra­pie”.

Wie viel ver­dient Sa­scha Ko­slow­ski?

Laut lets-plays.de (Stand Juli 2014) dürf­ten Sa­scha und Dima mit dem Ka­nal Die­Aus­sen­sei­ter 2.500 Euro bis 19.800 Euro mo­nat­lich und im Jahr zwi­schen 29.700 Euro und 237.600 Euro ver­die­nen.

Peter Smits Foto
Pe­ter Smits

Pe­ter Smits

deut­scher You­Tuber und Be­trei­ber des Ka­nals “PietS­miet”

Al­ter: 29 Jah­re, Ge­burts­tag: 28. März 1989

Abon­nen­ten: 2.274.015

Shirin David Foto
Shirin Da­vid

Shirin Da­vid

deut­sche You­Tube-Blog­ge­rin (bür­ger­li­cher Name: Bar­ba­ra Shirin Da­vi­da­vici­us)

Al­ter: 23 Jah­re, Ge­burts­tag: 11. April 1995

Abon­nen­ten: 2.250.316

Simon Unge Foto
Si­mon Unge

Si­mon Unge

deut­scher You­tube-Star und Let’s Play­er, be­kannt durch sei­ne Ka­nä­le “unge” und “un­ge­spielt” (bür­ger­li­cher Name: Si­mon Wie­fels)

Al­ter: 27 Jah­re, Ge­burts­tag: 31. Au­gust 1990

Abon­nen­ten: 2.238.439

Sarazar Foto
Sa­ra­zar

Sa­ra­zar

deut­scher You­Tuber und Let’s Play­er

Al­ter: 34 Jah­re, Ge­burts­tag: 27. Fe­bru­ar 1984

Abon­nen­ten: 2.004.450

Melina Sophie Baumann Foto
Me­li­na So­phie Bau­mann

Me­li­na So­phie Bau­mann

deut­sche You­Tube­rin und Be­trei­be­rin des Ka­nals “Me­li­na So­phie”

Al­ter: 22 Jah­re, Ge­burts­tag: 13. Sep­tem­ber 1995

Abon­nen­ten: 1.876.600

Paola Maria Foto
Pao­la Ma­ria

Pao­la Ma­ria

deut­sche You­Tube-Blog­ge­rin

Al­ter: 24 Jah­re, Ge­burts­tag: 13. Ok­to­ber 1993

Abon­nen­ten: 1.789.488 Die deut­sche Be­au­ty-Life­style-You­Tube­rin Pao­la Ma­ria hat ita­lie­ni­sche Wur­zeln und ging am 5. Ok­to­ber 2013 mit “Paola’s Welt” an den Start. Mitt­ler­wei­le heißt ihr Ka­nal “Pao­la Ma­ria” und ge­hört mit 1.789.488 Abon­nen­ten zu den er­folg­reichs­ten Life­style-Ka­nä­len. In flip­pi­ger und lus­ti­ger Art und Wei­se prä­sen­tiert sie z.B. Make-up-Tu­to­ri­als oder auch Pro­dukt­re­zen­sio­nen.
Pao­la Ma­ria wan­der­te mit ih­rer Mut­ter nach Deutsch­land aus, um sich vom ge­walt­tä­ti­gen und al­ko­hol­kran­ken Va­ter zu tren­nen. Im März 2013 lern­te Pao­la Ma­ria den You­Tuber Sa­scha Ko­slow­ski ken­nen, der zu­sam­men mit sei­nem Cou­sin Dima Ko­slow­ski den You­Tube-Ka­nal „Die­Aus­sen­sei­ter“ bil­det. Die bei­den wur­den ein Paar. Am 16. Ok­to­ber 2015 mach­te Sa­scha ihr ei­nen Hei­rats­an­trag. Er film­te Pao­la Ma­ri­as Re­ak­ti­on und lud das Vi­deo an­schlie­ßend auf In­sta­gram hoch. Der Ver­lo­bungs­ring von Tif­fa­ny soll an­geb­lich 2750,- Euro ge­kos­tet ha­ben (Quel­le: celepedia.de). Am 1.11.2014 grün­de­ten Pao­la Ma­ria und Sa­scha Ko­slow­ski auf You­Tube den ge­mein­sa­men Vlog-Ka­nal “Die Bibs”. Die bei­den le­ben zur Zeit in ei­ner ge­mein­sa­men Woh­nung in Köln.

Liont Foto
Liont

Liont

deut­scher You­tuber und Sän­ger (bür­ger­li­cher Name: Timo Mi­kal Tor­res)

Al­ter: 25 Jah­re, Ge­burts­tag: 16. Ok­to­ber 1992

Abon­nen­ten: 1.694.417 Liont ist Be­trei­ber der You­Tube-Ka­nä­le LionTV und LionTVlog und ge­hört mit 1.694.417 Abon­nen­ten zu den er­folg­reichs­ten deut­schen You­Tube-Stars. Auf sei­nem Haupt­ka­nal ver­öf­fent­licht Liont vor­zugs­wei­se Co­me­dy-Vi­de­os, er gilt als En­ter­tain­ment-All­roun­der. Sei­nen vie­len jun­gen Fans, die sich selbst “Lö­wen­kin­der” nen­nen, gibt Liont Tips zu All­tags­the­men, die Teen­ager in­ter­es­sie­ren. So wur­de sein Vi­deo “15 Ar­ten zu küs­sen” über 10 Mil­lio­nen mal ab­ge­ru­fen.
Liont, der im Al­ter von 13 Jah­ren mit dem Rap­pen be­gann, lud sei­ne ers­ten Songs bei MyS­pace hoch. Seit­dem hat sich mu­si­ka­lisch ei­ni­ges ge­tan. Ne­ben ei­ni­gen Mu­sik­vi­de­os nahm er mit Rap­per Kayef, ei­nem en­gen Freund, di­ver­se Sin­gles und Al­ben auf. Das ge­mein­sa­me Lied “Nie wie­der nie­mand” plat­zier­te sich er­folg­reich in den deut­schen Charts.
2015 ver­öf­fent­lich­te Liont sein Solo-De­büt­al­bum “Lö­wen­kind”, mit dem er auch auf Deutsch­land-Tour ging. Es er­reich­te in­ner­halb kur­zer Zeit Platz 1 der deut­schen Hip-Hop-Charts. Von Kri­ti­kern wur­de die mu­si­ka­li­sche Dar­bie­tung je­doch mehr oder we­ni­ger zer­ris­sen.
Vier Jah­re lang war Liont mit You­Tube-Blog­ge­rin Dagi Bee li­iert. Be­vor Dagi Bee selbst ein You­Tube-Star wur­de, trat sie in vie­len Vi­de­os ih­res Freun­des auf. Liont und Dagi Bee gal­ten als Traum­paar und lie­ßen ihre Fans in den ge­mein­sa­men Vi­de­os an ih­rer Be­zie­hung teil­ha­ben. So ging dann ein Auf­schrei durchs Netz, als die bei­den im Au­gust 2015 in ei­nem Vi­deo ihre Tren­nung be­kannt ga­ben.

Wie viel ver­dient Liont?

Laut celepedia.de ver­dient Liont zwi­schen 2.200 und 34.000 Euro mo­nat­lich. Zum ei­nen durch die Wer­be­ein­blen­dun­gen sei­ner mil­lio­nen­fach auf­ge­ru­fe­nen Vi­de­os, zum an­de­ren über be­zahl­te Pro­duct Pla­ce­ments, also Ga­gen für das Zei­gen von Pro­duk­ten in sei­nen Vi­de­os. Liont wur­de mehr­fach Schleich­wer­bung vor­ge­wor­fen, da er die­se Pro­dukt­be­spre­chun­gen nur un­zu­rei­chend als Wer­be­maß­nah­me kennt­lich macht.
Seit De­zem­ber 2015 gibt es zu­dem ei­nen Liont-Shop, in wel­chem die Fans Pul­lis, Jog­ging­ho­sen, So­cken, Müt­zen oder Arm­bän­der im Lö­wen­kind-Style er­wer­ben kön­nen. Der fi­nan­zi­el­le Er­folg führ­te bei Liont zu ei­ner Ge­wichts­zu­nah­me, wie er zu­gab. “Dop­pel­kinn” ist so auch ein Ti­tel auf sei­nem neu­en Al­bum ge­wor­den, mit dem er sich selbst auf die Schip­pe nimmt.

Sami Slimani Foto
Sami Sli­ma­ni

Sami Sli­ma­ni

deut­scher You­Tube-Life­style-Blog­ger (“Herr Tu­to­ri­al”) und Fern­seh­mo­de­ra­tor

Al­ter: 28 Jah­re, Ge­burts­tag: 20. März 1990

Abon­nen­ten: 1.634.911

Zombey Foto
Zom­bey

Zom­bey

deut­scher You­Tuber und Let’s Play­er (bür­ger­li­cher Name: Mi­cha­el Rankl)

Al­ter: 25 Jah­re, Ge­burts­tag: 12. Ok­to­ber 1992

Abon­nen­ten: 1.611.411 Nach­dem sich sei­ne Fans über den schwie­ri­gen Na­men sei­nes Ka­nals “z0mb3yZock” be­schwer­ten, grün­de­te Zom­bey am 14.10.2011 sei­nen zwei­ten Ka­nal “Zom­bey”. Mitt­ler­wei­le hat sein Haupt­ka­nal 1.611.411 Abon­nen­ten, da­mit spielt er ganz oben in der Liga der be­lieb­tes­ten deut­schen Let’s Play­er auf You­Tube. Be­kannt wur­de Zom­bey vor al­lem durch das Pro­jekt “Let’s Ad­ven­ture Your Min­e­craft”, in dem er von Zu­schau­ern ge­stal­te­te Ad­ven­ture-Maps spielt. Mitt­ler­wei­le exis­tie­ren meh­re­re hun­dert Fol­gen des Let’s Plays. Seit 2011 ver­öf­fent­licht Zom­bey auch Live­streams auf Twitch, be­vor­zugt RPG’s, Roguelike’s oder Are­na-Shoo­ter. Die Live­streams kün­digt er in der Re­gel auf Twit­ter oder You­Tube an. Zom­bey ge­hört seit Fe­bru­ar 2012 als jüngs­tes Mit­glied dem Netz­werk Gronkh.de an, seit April 2012 ist er You­Tube-Part­ner. Im März 2013 nahm er an der Spiel­show “Last Man Stan­ding” teil. An der Sei­te von Gronkh und Sa­ra­zar for­der­te Zom­bey im Team “Let’s Play To­ge­ther” das Team “Piet Smiet’s Hard Re­set” acht Stun­den lang her­aus. Die Show en­de­te mit 3:3 Un­ent­schie­den. Ge­mein­sam mit Pa­lu­ten, mau­da­do und German­Lets­Play bil­det er die You­Tuber-Grup­pe “Free­dom Squad”. Zom­bey wohnt mit sei­ner Freun­din und You­Tube­rin “Miss­Ch­essie” und den Hun­den Gon­zo, Balu und Mol­ly in ei­ner ge­mein­sa­men Woh­nung in Hes­sen. Zombey’s Mar­ken­zei­chen sind sein vio­let­ter An­zug, der Zy­lin­der und ein Mon­okel. Er ist ein eher scheu­er Ge­sel­le und spielt in der Re­gel ohne Face­cam.

Taddl Foto
Taddl

Taddl

deut­scher You­Tuber und Rap­per (bür­ger­li­cher Name: Thad­de­us Tjarks)

Al­ter: 23 Jah­re, Ge­burts­tag: 1. Sep­tem­ber 1994

Abon­nen­ten: 1.480.944 Taddl grün­de­te im Sep­tem­ber 2009 zu­sam­men mit zwei Freun­den den You­Tube-Ka­nal “Me­atCa­keTV”, auf dem er zu­nächst Ani­ma­ti­ons-Vi­de­os und ab 2012 die Se­rie “What The Fact!? – Un­nüt­zes Wis­sen” prä­sen­tier­te. Taddl pro­du­zier­te für die­se Rei­he 59 Fol­gen, be­vor er die Vi­deo­pro­duk­ti­on im Juni 2014 aus Zeit­grün­den be­en­de­te. Im sel­ben Jahr zog er mit sei­nem bes­ten Freund, dem You­Tuber Ardy (bür­ger­li­cher Name: Ar­di­an Bora), ins so­ge­nann­te “You­Tuber-Haus” nach Köln und be­nann­te sei­nen Ka­nal in “Taddl” um. Im Juni 2013 er­stell­te Taddl sei­nen neu­en Ka­nal “Let­sTaddl”, auf dem er künf­tig Let’s-Play- und spe­zi­ell Min­e­craft-Vi­de­os hoch­lud und bald über eine Mil­li­on Abon­nen­ten ver­zeich­nen konn­te. An­fang 2015 lösch­te Taddl die Vi­de­os auf sei­nen Ka­nä­len “Taddl” und “Let­sTaddl”, da er sich nach ei­ge­nen An­ga­ben nicht län­ger mit ih­nen iden­ti­fi­zie­ren konn­te. Im März ver­öf­fent­lich­ten er und Ardy noch das gleich­na­mi­ge Buch zu sei­ner You­Tube-Rei­he What The Fact: Völ­lig un­nüt­zes Wis­sen.
Ende 2014 star­te­te Taddl sei­ne Mu­sik­kar­rie­re und grün­de­te zu­sam­men mit Ardy und dem Mu­sik­pro­du­zen­ten Mar­ley (Ma­ri­us Ley) die Hip-Hop/Cloud-Rap-For­ma­ti­on “Dat Adam”, nach­dem Taddl und Mar­ley im Som­mer 2014 mit ih­ren Sin­gles “Roadin’” und “Mula” auf An­hieb den Ein­zug in die deut­schen Charts schaff­ten. Nach ei­nem Auf­tritt als Vor­band des Rap­pers Cro im Juli 2015 er­schien im Ok­to­ber 2016 ihr De­büt­al­bum “Hy­dra 3D”.
Am 21. Ok­to­ber 2016 ver­öf­fent­lich­te Taddl auf “Let­sTaddl” nach 1 1/2 Jah­ren Pau­se sein ers­tes Vi­deo mit der An­kün­di­gung, wei­te­re Vi­de­os in un­re­gel­mä­ßi­gen Ab­stän­den hoch­la­den zu wol­len.

Sturmwaffel Foto
Sturm­waf­fel

Sturm­waf­fel

deut­scher You­Tuber und Let’s Play­er

Al­ter: 26 Jah­re, Ge­burts­tag: 7. Ja­nu­ar 1992

Abon­nen­ten: 1.462.262 Sturm­waf­fel (ei­gent­li­cher Vor­na­me Fre­de­rik, ge­nannt “Fred­die”) be­treibt sei­nen You­tube-Ka­nal seit dem 11.04.2013. Er stu­dier­te Me­di­en­wis­sen­schaf­ten und ge­hört dem You­Tuber-Freun­des­kreis “Berg­werk” an. Auf sei­nem Ka­nal, auf dem täg­lich bis zu drei Vi­de­os ver­öf­fent­licht wer­den, spielt Sturm­waf­fel haupt­säch­lich Min­e­craft. Sturm­waf­fel-Zi­tat: “Ich pro­bie­re stehts ne­ben Min­e­craft noch ein paar In­die­per­len oder Main­stream Rie­sen mit euch zu spie­len. Über An­re­gun­gen bin ich im­mer höchst er­freut”.

CrispyRob Foto
Cris­py­Rob

Cris­py­Rob

deut­scher You­Tuber

Al­ter: 23 Jah­re, Ge­burts­tag: 1. Sep­tem­ber 1994

Abon­nen­ten: 1.278.012 Cris­py­Rob ist seit April 2015 auf You­Tube ak­tiv und hat der­zeit 1.278.012 Abon­nen­ten. Die In­hal­te sei­ner Vi­de­os sind bunt ge­mischt und rei­chen von harm­lo­sen Sket­chen über Chal­len­ges bis zu Pro­duct Re­views. Oft tritt You­Tuber Ju­li­en Bam in sei­nen Vi­de­os mit auf, mit ihm prä­sen­tiert er auch un­ter #Ro­Ju­Trip ihre ge­mein­sa­me Rei­se nach Thai­land. Mit Ste­phan Ge­rick dreht er die Rei­he #You­tube­Camp, in der es um Er­fah­run­gen in der Na­tur mit mi­ni­ma­lis­ti­schen Mit­teln geht. Laut sei­nem Vi­deo “20 FAKTEN über Cris­py­Rob” wur­de er in Deutsch­land ge­bo­ren, sei­ne El­tern stam­men je­doch aus Russ­land. Au­ßer­dem gab Cris­py­Rob an, dass er Kom­mu­ni­ka­ti­ons­de­sign stu­die­re, gern Gi­tar­re spie­le und Fil­me dre­he, so hat­te er ein­mal ei­nen Kurz­film­wett­be­werb ge­won­nen. Des­wei­te­ren lie­be er Ani­me-Fil­me und Man­gas. Cris­py­Rob ist auch auf In­sta­gram (“der net­te Dude von ne­ben­an”) so­wie Twit­ter (the­cris­py­rob) ak­tiv.

Izzi Foto
Izzi

Izzi

deut­scher You­Tuber (bür­ger­li­cher Name: Alex­an­der Hazy)

Al­ter: 25 Jah­re, Ge­burts­tag: 14. März 1993

Abon­nen­ten: 1.249.974 Izzi wur­de als Alex­an­der Hazy im nord­rhein-west­fä­li­schen Over­ath ge­bo­ren. Nach ei­nem Stu­di­um der So­zi­al­wis­sen­schaf­ten in Düs­sel­dorf ab­sol­vier­te er noch eine Aus­bil­dung als Me­di­en­ge­stal­ter. Von 2012 bis 2013 sam­mel­te er bei der Köl­ner Film­pro­duk­ti­ons-Fir­ma Mo­men­to Me­dia ers­te Er­fah­run­gen als Ka­me­ra­mann und Cut­ter. Am 24.9.2013 rief Izzi dann sei­nen You­Tube-Ac­count ins Le­ben, of­fi­zi­el­les Mot­to “Hier wird es iz­zi­ge­ta­ked und das Le­ben nicht zu ernst ge­nom­men” (am 31. Ja­nu­ar 2017 er­reich­te sein Ka­nal 1 Mil­li­on Abon­nen­ten). Zeit­gleich be­gann er ein zwei­jäh­ri­ges Stu­di­um an der Rhei­ni­schen Fach­hoch­schu­le Köln im Be­reich Me­di­en­wirt­schaft, wo er auch den You­Tuber Dner ken­nen­lern­te.
Die Vi­de­os auf Izzi’s Haupt­ka­nal be­inhal­ten lus­ti­ge und/oder in­for­ma­ti­ve The­men wie Rei­sen, Ko­chen oder di­ver­se HowTo’s. Seit dem 2.2.2017 ver­öf­fent­licht Izzi sei­ne Let’s Play-Vi­de­os auf dem Ka­nal “izzi-eZ”. Auf sei­nem of­fi­zi­el­len Zweit­ka­nal “ALLES izzi” (Start 09.01.2014) sind nach ei­ge­nen An­ga­ben “klei­ne, kur­ze, simp­le, the­men­un­ab­hän­gi­ge und vor al­lem schwach­sin­ni­ge & un­pro­fes­sio­nel­le Vi­de­os von und mit mir” zu se­hen. Pro­jekt-High­lights wa­ren bis­her vor al­lem 2014 ein Road­trip durch Eu­ro­pa ge­mein­sam mit Dner, Taddl, Ardy, Flo und Hal­lo­dri so­wie 2015 eine Rei­se zum Nord Cap mit Rewin­si­de, Dner, Sturm­waf­fel, und Jo­die Ca­lus­si. Seit 2015 ge­hört Izzi zur Mo­de­ra­to­ren-Grup­pe von CokeTV.
Seit 2016 ver­fügt Izzi ge­mein­sam mit den You­Tubern Dner, Pa­lu­ten, Rewin­si­de und Sturm­waf­fel über ein ei­ge­nes Büro in Köln, das sie UFO ge­tauft ha­ben (Unser Fet­tes Office). Auf ih­rem ge­mein­sa­men Ka­nal “Creaders” ver­öf­fent­licht die Trup­pe Vi­de­os, die sich um das UFO dre­hen.
Der­zeit hat sein Haupt­ka­nal 1.249.974 Abon­nen­ten. Laut socialblade.com ver­dient Izzi mo­nat­lich zwi­schen 1.000 und 15.000 Euro.

Mike Singer Foto
Mike Sin­ger

Mike Sin­ger

deut­scher Sän­ger, Song­wri­ter und You­tuber

Al­ter: 18 Jah­re, Ge­burts­tag: 20. Ja­nu­ar 2000

Abon­nen­ten: 702.492 Sin­ger be­gann 2012 Co­ver­songs so­wie ei­ge­ne Songs auf sei­nem You­Tube-Ac­count zu ver­öf­fent­li­chen. Ein Jahr spä­ter war er Teil­neh­mer bei der deut­schen Mu­sik-Cas­ting­show “The Voice Kids”. Seit 2015 tritt Sin­ger öf­fent­lich auf Kon­zer­ten auf. Er steht bei der Plat­ten­fir­ma “War­ner Mu­sic Group” un­ter Ver­trag und hat für 2017 sein De­büt­al­bum so­wie eine Tour­nee ge­plant. Sin­ger be­treibt ei­nen ei­ge­nen On­line­shop, auf dem Fan­ar­ti­kel er­wor­ben wer­den kön­nen.

Und wer sind die Ge­burts­tags­kin­der heu­te? Hier kli­cken

Zum Sei­ten­an­fang