Karl Lieffen † Steckbrief

Karl Lieffen Portrait

Wie alt ist Karl Lieffen?

Karl Lieffen ist 72 Jahre alt geworden.

Wodurch ist Karl Lieffen bekannt?

Karl Lieffen war ein deutscher Bühnen-, Film- und Fernsehschauspieler.

Deutsche Schauspieler Liste

Wann wurde Karl Lieffen geboren?

Karl Lieffen wurde am 17. Mai 1926 geboren.

Wo wurde Karl Lieffen geboren?

Karl Lieffen wurde in Osek, Tschechien, geboren.

Geburtsort von Karl Lieffen

Wann ist Karl Lieffen gestorben?

Karl Lieffen ist am 13. Januar 1999 in Starnberg, Deutschland, gestorben. Er wäre heute 92 Jahre alt.
Mehr zum Tod von Karl Lieffen auf Mementomori.

In welchem Sternzeichen wurde Karl Lieffen geboren?

Karl Lieffen wurde im Sternzeichen Stier geboren.

Filme mit Karl Lieffen

1949 – Begegnung mit Werther
1956 – Der Bettelstudent
1957 – Haie und kleine Fische
1957 – Eva küßt nur Direktoren
1958 – Ein Lied geht um die Welt (Die Joseph-Schmidt-Story)
1958 – Wir Wunderkinder
1958 – Mikosch, der Stolz der Kompanie
1959 – Nick Knattertons Abenteuer
1959 – Ein Tag, der nie zu Ende geht
1959 – Das Totenschiff
1959 – Die Wahrheit über Rosemarie
1959 – Das schöne Abenteuer
1959 – Melodie und Rhythmus
1959 – Ein Mann geht durch die Wand
1960 – Die Brücke des Schicksals

Alle Filme anzeigen »1960 – Conny und Peter machen Musik
1960 – Der Schleier fiel…
1960 – Eine Frau fürs ganze Leben
1960 – Agatha, laß das Morden sein!
1961 – Toller Hecht auf krummer Tour
1961 – Die Ehe des Herrn Mississippi
1961 – Eins, zwei, drei
1962 – Wenn beide schuldig werden
1962 – Verrückt und zugenäht
1963 – Die Flußpiraten vom Mississippi
1963 – Liebe im 3/4-Takt
1963 – Piccadilly null Uhr zwölf
1966 – Lautlose Waffen
1967 – Der Diamantenprinz
1967 – Wenn es Nacht wird auf der Reeperbahn
1968 – Heidi kehrt heim
1969 – Josefine, das liebestolle Kätzchen
1969 – Die Engel von St. Pauli
1972 – Mensch ärgere dich nicht
1978 – Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand
1983 – Die wilden Fünfziger
1983 – Laß das – ich haß’ das
1985 – Nägel mit Köpfen
1985 – Otto – Der Film
1995 – Rennschwein Rudi Rüssel
1995 – Rohe Ostern
Fernsehen
1955 – Feuerwerk
1960 – Es ist soweit (Durbridge-Verfilmung)
1961 – Die Sendung der Lysistrata
1964 – Stunden der Angst
1965 – Die Katze im Sack
1966 – Adrian der Tulpendieb
1967 – Siedlung Arkadien
1968 – Das Kriminalmuseum: Das Goldstück
1968–1973 – Dem Täter auf der Spur (Fernsehserie; Hauptrolle)
1971 – Tatort: Frankfurter Gold
1973 – Lokaltermin: Der Punkt auf dem I
1973 – Der rote Schal
1974 – Derrick: Waldweg
1974 – Madame Pompadour
1975 – Tadellöser & Wolff
1976 – Zwickelbach & Co. (Fernsehserie; Hauptrolle)
1977 – Derrick: Yellow He
1977 – Der Alte: Lohngeld
1978 – Eine seltsame Bescherung
1979 – Der ganz normale Wahnsinn
1981 – Der Wald
1982 – Rom ist in der kleinsten Hütte (Fernsehserie)
1982 – Derrick: Ein Fall für Harry
1982 – St. Pauli-Landungsbrücken (Fernsehserie, eine Folge)
1983 – Der Androjäger (Fernsehserie, eine Folge)
1985 – Oliver Maass (Fernsehserie)
1986 – Irgendwie und sowieso (Fernsehserie; Nebenrolle als Weininger)
1986 – Kir Royal (Fernsehserie)
1986 – Schloßherren (Fernsehserie; Hauptrolle)
1988 – Großstadtrevier: Das Tagebuch
1988 – War and Remembrance
1991 – Rothenbaumchaussee
1992 – Der Millionenerbe
1992 – Die Männer vom K3: Halali für einen Jagdfreund
1993 – Mein Mann ist mein Hobby
1993 – Nicht von schlechten Eltern (Fernsehserie; reguläre Rolle als Lateinlehrer Dr. Reckensihl)
1994 – Lutz & Hardy (Fernsehserie; Hauptrolle)
1996 – Derrick: Riekes trauriger Nachbar
1998 – Derrick: Das Abschiedsgeschenk

Karl Lieffen bei Amazon:

Mehr über Karl Lieffen auf Wikipedia.

Die Seite ‘Geburtstag Karl Lieffen’ wird auch unter diesen Suchbegriffen gefunden: Alter Karl Lieffen | Karl Lieffen Steckbrief | Karl Lieffen Geburtstag | Karl Lieffen geboren | Karl Lieffen Geburtsort | Karl Lieffen Alter | Karl Lieffen Geburtsdatum | Karl Lieffen Sternzeichen | In welchem Sternzeichen wurde Karl Lieffen geboren | Wo wurde Karl Lieffen geboren | Alter von Karl Lieffen
Sie befinden sich auf der Seite
Die Liste der Filme stammt aus dem Wikipedia-Artikel Karl Lieffen, Lizenz: CC-BY-SA 3.0, Autor/en: Liste.
BILDNACHWEISE: