Hans Moser †

Steckbrief von Hans Moser

Name:Hans Moser
Richtiger
Name:
Johann Julier
Beruf:österreichischer Schauspieler
Alter:83 Jahre
Geburtsdatum:6. August 1880
Geburtsort:Wien, Österreich
Todesdatum:19. Juni 1964
Sterbeort:Wien, Österreich
Sternzeichen:Löwe
Größe:unbekannt

Hans Moser war ein österreichischer Volksschauspieler. Sein bürgerlicher Name war Johann Julier. Fälschlich werden oft auch Jean Julier oder Jean Juliet als amtliche Namen genannt.

Mehr über Hans Moser auf Wikipedia

Hans Moser wurde in Wien, Österreich, geboren.

Filme mit Hans Moser

Stummfilme
1918: Das Baby
1923: Hoffmanns Erzählungen
1924: Die Stadt ohne Juden
1924: Ssanin
1925: Das Spielzeug von Paris
1926: Der Feldherrnhügel
1926: Schützenliesel
1927: Die Familie ohne Moral
1927: Madame wagt einen Seitensprung (Dtld.) / Im Hotel „Zur süßen Nachtigall“ (Österr.)
1928: Die Lamplgasse / Spitzenhöschen und Schusterpech
Tonfilme
1930: Liebling der Götter
1931: Der verjüngte Adolar
1931: Ehe mit beschränkter Haftung

Alle Filme anzeigen

1931: Man braucht kein Geld
1931: Eine Nacht im Grandhotel
1932: Ein angenehmer Patient
1933: Madame wünscht keine Kinder
1933: Leise flehen meine Lieder
1933: Der große Trick
1933:
1933: Fuchs auf der Hetzjagd
1934: Maskerade
1934: Die Töchter Ihrer Exzellenz (Die kleine Trafik)
1934: Frasquita
1934: Polenblut
1934: Karneval und Liebe
1934: Der junge Baron Neuhaus
1934: Hohe Schule
1934: Vorstadtvarieté
1935: Der Himmel auf Erden
1935: Frühjahrsparade
1935: Familie Schimek
1935: Knox und die lustigen Vagabunden (Zirkus Saran)
1935: Winternachtstraum
1935: … nur ein Komödiant
1935: Die ganze Welt dreht sich um Liebe
1935: Die Fahrt in die Jugend
1935: Eva
1935: Endstation
1935: Ein junger Mann aus Oxford (Buchhalter Schnabel)
1936: Burgtheater
1936: Das Gäßchen zum Paradies
1936: Ungeküsst soll man nicht schlafen geh’n
1936: Schabernack
1936: Konfetti
1936: Hannerl und ihre Liebhaber
1936: Alles für Veronika (Der Schlaumeier)
1937: Die verschwundene Frau
1937: Der Mann, von dem man spricht
1937: Die glücklichste Ehe der Welt
1937: Die unentschuldigte Stunde
1937: Mein Sohn, der Herr Minister
1937: Die Fledermaus
1937: Mutterlied
1938: Immer, wenn ich glücklich bin
1938: Die unruhigen Mädchen (Finale)
1938: Kleines Bezirksgericht
1938: Es leuchten die Sterne
1938: Dreizehn Stühle
1939: Das Ekel
1939: Opernball (von Géza von Bolváry)
1939: Liebe streng verboten
1939: Menschen vom Varieté
1939: Anton der Letzte
1940: Wiener G’schichten
1940: Sieben Jahre Pech
1940: Der Herr im Haus
1940: Meine Tochter lebt in Wien
1940: Der ungetreue Eckehart
1940: Rosen in Tirol
1941: Wir bitten zum Tanz
1941: Liebe ist zollfrei
1942: Wiener Blut
1942: Einmal der liebe Herrgott sein
1942: Dove andiamo, signora?
1942: Sieben Jahre Glück
1943: Sette anni di felicità
1943: Maske in Blau
1943: Karneval der Liebe
1943: Abenteuer im Grandhotel
1943: Schwarz auf weiß
1943: Das Ferienkind* 1943: Reisebekanntschaft
1944: Schrammeln
1945: Der Millionär / Geld ins Haus
1946: Renee XIV (unvollendet)
1949: Wiener Mädeln
1946: Die Welt dreht sich verkehrt
1947: Der Hofrat Geiger
1948: Der Herr Kanzleirat
1948: Das singende Haus
1949: Um eine Nasenlänge
1949: Eins, zwei, drei – aus
1950: Der Theodor im Fußballtor
1950: Jetzt schlägt’s 13
1950: Küssen ist keine Sünd
1950: Es liegt was in der Luft
1951: Zwei in einem Auto
1952: Hallo Dienstmann
1952: 1. April 2000
1952: Schäm dich, Brigitte
1952: Du bist die Rose vom Wörthersee
1953: Der Onkel aus Amerika
1953: Einmal keine Sorgen haben
1954: Hollandmädel
1954: Kaisermanöver
1954: Verliebte Leute
1955: Ja, so ist das mit der Liebe
1955: Die Deutschmeister
1955: Ja, ja, die Liebe in Tirol
1955: Die Drei von der Tankstelle
1955: Der Kongreß tanzt
1956: Symphonie in Gold
1956: …und wer küßt mich?
1956: Lumpazivagabundus
1956: Opernball
1956: Meine Tante – deine Tante
1956: Kaiserball
1956: Solange noch die Rosen blühn
1956: Roter Mohn
1957: Ober, zahlen!
1957: Vier Mädels aus der Wachau
1957: Die unentschuldigte Stunde
1957: Die Zwillinge vom Zillertal
1957: Die Lindenwirtin vom Donaustrand
1957: Heute blau und morgen blau
1958: Hallo Taxi
1958: Solang’ die Sterne glüh’n
1958: Ooh … diese Ferien
1958: Gräfin Mariza
1958: Der Sündenbock von Spatzenhausen
1958: Liebelei
1959: Herrn Josefs letzte Liebe
1959: Die schöne Lügnerin
1961: Geschichten aus dem Wiener Wald
1961: Mariandl
1961: … und du mein Schatz bleibst hier
1961: Der Bauer als Millionär
1961: Höllenangst
1962: Drei Liebesbriefe aus Tirol
1962: Mariandls Heimkehr
1962: Der verkaufte Großvater
1962: Die Fledermaus
1963: Leutnant Gustl
1963: Liliom
1963: Kaiser Joseph und die Bahnwärterstochter
1964: Das Leben ist die größte Schau
1964: Die bess'ren älteren Herr'n

Bilder zum Thema Hans Moser

Fakten über Hans Moser

  • Wodurch ist Hans Moser bekannt?

    Hans Moser war ein österreichischer Schauspieler

  • Wie hieß Hans Moser richtig?

    Hans Moser hieß mit bürgerlichem Namen Johann Julier.

  • Wie alt wurde Hans Moser?

    Hans Moser erreichte ein Alter von 83 Jahren.

  • Wann hat Hans Moser Geburtstag?

    Hans Moser wurde am 6. August 1880 geboren.

  • Wo wurde Hans Moser geboren?

    Hans Moser wurde in Wien, Österreich, geboren.

  • Wann starb Hans Moser?

    Hans Moser ist am 19. Juni 1964 in Wien, Österreich, gestorben.

  • In welchem Sternzeichen wurde Hans Moser geboren?

    Hans Moser wurde im Sternzeichen Löwe geboren.

Mehr Geburtstage am 6. August

Mehr 83jährige Prominente

Mehr Schauspieler

Diese Seite wird auch unter folgenden Suchbegriffen gefunden: Alter Hans Moser | Hans Moser Steckbrief | Hans Moser Größe | Hans Moser Geburtstag | Hans Moser geboren | Hans Moser Geburtsort | Hans Moser Alter | Hans Moser Geburtsdatum | Hans Moser Sternzeichen | In welchem Sternzeichen wurde Hans Moser geboren | Wo wurde Hans Moser geboren | Alter von Hans Moser
Du befindest dich auf der Seite Hans Moser
Einige Textpassagen dieser Seite stammen aus dem Wikipedia-Artikel Hans Moser, Lizenz: CC-BY-SA 3.0, Autor/en: Liste.