Hans-Michael Rehberg †

Steckbrief von Hans-Michael Rehberg

Name:Hans-Michael Rehberg
Beruf:deutscher Schauspieler und Regisseur
Alter:79 Jahre
Geburtsdatum:2. April 1938
Geburtsort:Fürstenwalde/Spree, Deutschland
Todesdatum:7. November 2017
Sterbeort:Berlin, Deutschland
Sternzeichen:Widder
Größe:1,78 m
Augenfarbe:blau
Haarfarbe:grau-meliert

Rehberg begann seine Karriere als Theaterschauspieler und war bis zuletzt ein gefeierter Star auf allen wichtigen deutschsprachigen Bühnen. So trat er 166 mal bei den Salzburger Festspielen auf und gehörte 30 Jahre zur Stammbesetzung des Wiener Burgtheaters. Einem breiteren Publikum wurde er vor allem durch seine zahllosen Rollen in TV und Kino bekannt. So sah man ihn u.a. in Serien wie "Derrick", "Rosa Roth" und "Pfarrer Braun" sowie Filmen wie "Der Totmacher", "Berlin Alexanderplatz" oder "(T)Raumschiff Surprise". Auch international machte Rehberg auf sich aufmerksam, Steven Spielberg engagierte ihn 1993 für sein Drama "Schindler's Liste". Seine letzte Rolle hatte Rehberg 2016 neben Martina Gedeck und Ulrich Tukur im Spielfilm "Gleißendes Glück".

Mehr über Hans-Michael Rehberg auf Wikipedia

Hans-Michael Rehberg wurde in Fürstenwalde/Spree, Deutschland, geboren.

Filme mit Hans-Michael Rehberg

1966: Die fünfte Kolonne: Mord auf Befehl (Fernsehserie) – Regie: Rudolf Jugert
1970: 11 Uhr 20
1970: Tanker
1971: Der Kommissar: Die Anhalterin (Fernsehserie) – Regie: Wolfgang Staudte
1971: Der Pedell
1972: Der Kommissar: Amoklauf
1973: Supermarkt
1976: Derrick: Ein unbegreiflicher Typ (Fernsehserie) – Regie: Theodor Grädler
1977: Die Konsequenz (Fernsehfilm)
1978: Heinrich Heine (Fernsehfilm)
1979: Soweit das Auge reicht
1980: Berlin Alexanderplatz (Fernsehserie)
1981: Der Richter (Fernsehfilm) – Regie: Stephan Meyer
1981: Der Alte – Folge 55: Urlaub aus dem Knast – Regie: Dietrich Haugk
1982: Die Kartause von Parma (Fernsehserie)

Alle Filme anzeigen

1982: Eisenhans
1982: Die Krimistunde (Fernsehserie, Folge 1, Episode: „Unter Zeugen“)
1983: Krieg und Frieden – Regie: Alexander Kluge, Volker Schlöndorff, Stefan Aust, Axel Engstfeld
1984: Donauwalzer
1985: Schmutz – Regie: Paulus Manker
1985: Rosa Luxemburg
1985: Der Angriff der Gegenwart auf die übrige Zeit
1986: Stammheim
1988: Wolfgang Becker
1988: Der Alte – Folge 132: Ein unaufhaltsames Ende – Regie: Helmut Ashley
1988: Europa und der zweite Apfel (Fernsehfilm) – Regie: Hans Neuenfels
1989: Schweinegeld – Ein Märchen der Gebrüder Nimm
1989: Georg Elser – Einer aus Deutschland
1990: Gavre Princip – Himmel unter Steinen
1990: Das Geheimnis des gelben Geparden
1990: Der Tod zu Basel (Fernsehfilm)
1991: Derrick: (Folge 205: Das Lächeln des Dr. Bloch)
1991: Der Alte – (Folge 163: Kälter als der Tod) – Regie: Zbyněk Brynych
1991: Liebe auf den ersten Blick
1993: Engel ohne Flügel
1993: Wehner – die unerzählte Geschichte
1993: Schindlers Liste
1993: Shiva und die Galgenblume. Der letzte Film des „Dritten Reiches“ (unvollendeter Film von 1945)
1993: Der Alte – (Folge 185: Die Übermacht) – Regie: Günter Gräwert
1993: Der Fall Lucona
1994–2013: Rosa Roth (Fernsehserie)
1995: Der Totmacher
1996: Peanuts – Die Bank zahlt alles
1996: Kommissar Rex: Unter Hypnose (Fernsehserie) – Regie: Wolfgang Dickmann
1997: Opernball
1998: Tatort: Schwarzer Advent (Fernsehreihe)
1998: Das Miststück (Fernsehfilm)
1998: Der Campus – Regie: Sönke Wortmann
1999: Geliebte Gegner (Fernsehfilm)
1999: Die Einsamkeit der Krokodile
1999: Der Schandfleck – Regie: Julian Pölsler
1999: Ein Mann steht auf – Regie: Michael Lähn
1999: Tödliche Schatten – Regie: Diethard Klante
2000: Polt muss weinen (Fernsehfilm)
2000: Zärtliche Sterne (Fernsehfilm) – Regie: Julian Pölsler
2000: Deutschlandspiel (Fernsehfilm)
2001: Der Solist – Niemandsland (Fernsehfilm) – Regie: Thomas Freundner
2001: Die Manns – Ein Jahrhundertroman (Fernseh-Mehrteiler)
2001: Blumen für Polt (Fernsehfilm)
2002–2014: SOKO Kitzbühel (Fernsehserie)
2002: Gefährliche Nähe und du ahnst nichts (Fernsehfilm) – Regie: Hartmut Schoen
2002: Gebürtig – Regie: Robert Schindel
2002: Die Rosenheim-Cops (Fernsehserie), Folge „Das Geheimnis vom Chiemsee“
2002: Himmel, Polt und Hölle (Fernsehfilm)
2003: Eine Liebe in Afrika (Fernsehfilm)
2003: Im Namen des Herrn (Fernsehfilm) – Regie: Bernd Fischerauer
2003: Die Frau des Architekten (Fernsehfilm) – Regie: Diethard Klante
2003: Polterabend (Fernsehfilm)
2003–2014: Pfarrer Braun (Fernsehserie)
2004: (T)Raumschiff Surprise – Periode 1
2005: Apollonia (Fernsehfilm) – Regie: Bernd Fischerauer
2005: In einem anderen Leben (Fernsehfilm) – Regie: Manuel Siebenmann
2005: Tod eines Keilers (Der Keiler, Fernsehfilm)
2006: Mozart – Ich hätte München Ehre gemacht (Fernsehfilm) – Regie: Bernd Fischerauer
2006: Daniel Käfer und die Schattenuhr – Regie: Julian Pölsler
2007: Gipfelsturm (Fernsehfilm)
2007: Das zweite Leben
2008: Tatort: Häschen in der Grube (Fernsehfilm)
2009: Mord ist mein Geschäft, Liebling
2009: Der Mann aus der Pfalz (Fernsehfilm)
2009: Lulu & Jimi
2009: Am Seil (Fernsehfilm)
2010: Die Spätzünder (Fernsehfilm)
2010: Der Gewaltfrieden (Fernsehfilm)
2010: Kennedys Hirn (Fernsehfilm)
2010: Transfer
2010: Goethe!
2010: Rosannes Tochter (Fernsehfilm)
2011: Mein bester Feind (Fernsehfilm)
2011: Konterrevolution – Der Kapp-Lüttwitz-Putsch 1920 (Fernsehfilm)
2011: Der Wettbewerb (Fernsehfilm)
2012: Leg ihn um! – Regie: Jan Georg Schütte
2012: Vier Frauen und ein Todesfall (Fernsehserie, eine Folge)
2012: Die Wand
2013: Die Spätzünder 2 – Der Himmel soll warten (Fernsehfilm)
2013: Polt.
2013: Steirerblut (Fernsehfilm)
2014: Das finstere Tal
2014: Ein starkes Team: Alte Wunden
2014: 1864 – Liebe und Verrat in Zeiten des Krieges (1864, Fernsehserie, eine Folge)
2015: Schuld nach Ferdinand von Schirach (Fernsehserie, Folge Schnee)
2016: Gleißendes Glück
2018: Alt, aber Polt (posthume Veröffentlichung)
2018: Matula – Der Schatten des Berges (posthume Veröffentlichung)
2022: Rimini (posthume Veröffentlichung)
2022: Sparta (posthume Veröffentlichung)
2023: Böse Spiele – Rimini Sparta (posthume Veröffentlichung)

Fakten über Hans-Michael Rehberg

  • Wodurch ist Hans-Michael Rehberg bekannt?

    Hans-Michael Rehberg war ein deutscher Schauspieler und Regisseur

  • Wie alt wurde Hans-Michael Rehberg?

    Hans-Michael Rehberg erreichte ein Alter von 79 Jahren.

  • Wann hat Hans-Michael Rehberg Geburtstag?

    Hans-Michael Rehberg wurde am 2. April 1938 geboren.

  • Wo wurde Hans-Michael Rehberg geboren?

    Hans-Michael Rehberg wurde in Fürstenwalde/Spree, Deutschland, geboren.

  • Wann starb Hans-Michael Rehberg?

    Hans-Michael Rehberg ist am 7. November 2017 in Berlin, Deutschland, gestorben.

  • In welchem Sternzeichen wurde Hans-Michael Rehberg geboren?

    Hans-Michael Rehberg wurde im Sternzeichen Widder geboren.

  • Wie groß war Hans-Michael Rehberg?

    Hans-Michael Rehberg hatte eine Körpergröße von ca. 1,78 m.

  • Welche Augenfarbe hatte Hans-Michael Rehberg?

    Die Augenfarbe von Hans-Michael Rehberg war blau.

  • Welche Haarfarbe hatte Hans-Michael Rehberg?

    Die Haarfarbe von Hans-Michael Rehberg war grau-meliert.

Mehr Geburtstage am 2. April

Mehr 79jährige Prominente

Mehr Deutsche Schauspieler

Auch im Jahr 2017 verstorben

Diese Seite wird auch unter folgenden Suchbegriffen gefunden: Alter Hans-Michael Rehberg | Hans-Michael Rehberg Steckbrief | Hans-Michael Rehberg Größe | Hans-Michael Rehberg Geburtstag | Hans-Michael Rehberg geboren | Hans-Michael Rehberg Geburtsort | Hans-Michael Rehberg Alter | Hans-Michael Rehberg Geburtsdatum | Hans-Michael Rehberg Sternzeichen | In welchem Sternzeichen wurde Hans-Michael Rehberg geboren | Wo wurde Hans-Michael Rehberg geboren | Alter von Hans-Michael Rehberg
Du befindest dich auf der Seite Hans-Michael Rehberg
Einige Textpassagen dieser Seite stammen aus dem Wikipedia-Artikel Hans-Michael Rehberg, Lizenz: CC-BY-SA 3.0, Autor/en: Liste.