Thomas Mitchell †

Steckbrief von Thomas Mitchell

Name:Thomas Mitchell
Vollständiger
Name:
Thomas John Mitchell
Beruf:US-amerikanischer Schauspieler
Alter:70 Jahre
Geburtsdatum:11. Juli 1892
Geburtsort:Elizabeth, New Jersey, USA
Todesdatum:17. Dezember 1962
Sterbeort:Los Angeles, Kalifornien, USA
Sternzeichen:Krebs
Größe:unbekannt

Thomas John Mitchell war ein US-amerikanischer Schauspieler und Autor. Ihm gelang es als erstem Mann überhaupt, die bedeutendsten Preise in den drei wichtigsten Arbeitsfeldern für US-Schauspieler zu gewinnen – Oscar, Emmy und Tony Award.

Heute ist er vor allem durch seine markanten Nebenrollen in vielen Hollywood-Klassikern bekannt: In Vom Winde verweht als Gerald O’Hara, in Ringo als Doc Boone, in Ist das Leben nicht schön? als Onkel Billy und in Zwölf Uhr mittags als Bürgermeister.

Thomas Mitchell wurde 1940 für den Film "Ringo" als Bester Nebendarsteller mit dem Oscar ausgezeichnet.

Mehr über Thomas Mitchell auf Wikipedia

Thomas Mitchell wurde in Elizabeth, New Jersey, USA, geboren.

Filme mit Thomas Mitchell

1923: Six Cylinder Love
1936: Craig’s Wife
1936: Adventure in Manhattan
1936: Theodora wird wild
1937: Man of the People
1937: When You’re in Love
1937: In den Fesseln von Shangri-La
1937: I Promise to Pay
1937: Kein Platz für Eltern
1937: … dann kam der Orkan
1938: Love, Honor and Behave
1938: Trade Winds
1939: Ringo
1939: S.O.S. Feuer an Bord
1939: Mr. Smith geht nach Washington

Alle Filme anzeigen

1939: Vom Winde verweht
1939: Der Glöckner von Notre Dame
1940: Die Insel der Verlorenen
1940: Three Cheers for the Irish
1940: Unsere kleine Stadt
1940: Angels Over Broadway
1940: Der lange Weg nach Cardiff
1941: Dem Schicksal vorgegriffen
1941: Ufer im Nebel
1941: Alles was Geld kaufen kann
1942: Joan of Paris
1942: Song of the Islands
1942: Nacht im Hafen
1942: This Above All
1942: Sechs Schicksale
1942: Der Seeräuber
1943: Immortal Sergeant
1943: Geächtet
1943: Bataan
1943: Das zweite Gesicht
1944: Fünf Helden
1944: Buffalo Bill, der weiße Indianer
1944: Wilson
1944: Dark Waters
1944: Schlüssel zum Himmelreich
1945: Die tollkühnen Abenteuer des Captain Eddie
1945: Within These Walls
1945: Mann ohne Herz
1946: Three Wise Fools
1946: Der schwarze Spiegel
1946: Ist das Leben nicht schön?
1947: High Barbaree
1947: The Romance of Rosy Ridge
1948: Der Herr der Silberminen
1949: Alias Nick Beal
1949: Die Todeskurve
1951: Journey Into Light
1952: Zwölf Uhr mittags
1953: The Backbone of America
1954: Das Geheimnis der Inkas
1954: Destry räumt auf
1955: The Adventures of Huckleberry Finn (Fernsehfilm)
1956: Die Bestie
1958: Handle with Care
1960: Too Young to Love
1961: Und die Nacht wird schweigen
1961: Die unteren Zehntausend

Fakten über Thomas Mitchell

  • Wodurch ist Thomas Mitchell bekannt?

    Thomas Mitchell war ein US-amerikanischer Schauspieler

  • Wie hieß Thomas Mitchell mit vollständigem Namen?

    Thomas Mitchell hieß gebürtig Thomas John Mitchell.

  • Wie alt wurde Thomas Mitchell?

    Thomas Mitchell erreichte ein Alter von 70 Jahren.

  • Wann hat Thomas Mitchell Geburtstag?

    Thomas Mitchell wurde am 11. Juli 1892 geboren.

  • Wo wurde Thomas Mitchell geboren?

    Thomas Mitchell wurde in Elizabeth, New Jersey, USA, geboren.

  • Wann starb Thomas Mitchell?

    Thomas Mitchell ist am 17. Dezember 1962 in Los Angeles, Kalifornien, USA, gestorben.

  • In welchem Sternzeichen wurde Thomas Mitchell geboren?

    Thomas Mitchell wurde im Sternzeichen Krebs geboren.

Mehr Geburtstage am 11. Juli

Mehr 70jährige Prominente

Mehr Amerikanische Schauspieler

Diese Seite wird auch unter folgenden Suchbegriffen gefunden: Alter Thomas Mitchell | Thomas Mitchell Steckbrief | Thomas Mitchell Größe | Thomas Mitchell Geburtstag | Thomas Mitchell geboren | Thomas Mitchell Geburtsort | Thomas Mitchell Alter | Thomas Mitchell Geburtsdatum | Thomas Mitchell Sternzeichen | In welchem Sternzeichen wurde Thomas Mitchell geboren | Wo wurde Thomas Mitchell geboren | Alter von Thomas Mitchell
Du befindest dich auf der Seite Thomas Mitchell
Einige Textpassagen dieser Seite stammen aus dem Wikipedia-Artikel Thomas Mitchell, Lizenz: CC-BY-SA 3.0, Autor/en: Liste.