Gert Fröbe †

Steckbrief von Gert Fröbe

Name:Gert Fröbe
Richtiger
Name:
Karl Gerhart Fröbe
Beruf:deutscher Schauspieler
Alter:75 Jahre
Geburtsdatum:25. Februar 1913
Geburtsort:Oberplanitz, Deutschland
Todesdatum:5. September 1988
Sterbeort:München, Deutschland
Sternzeichen:Fische
Größe:1,85 m

Karl Gerhart „Gert“ Fröbe war ein deutscher Schauspieler. Fröbe gilt als einer der bedeutendsten deutschen Charakterdarsteller des 20. Jahrhunderts. Er wirkte auch in vielen internationalen Produktionen mit. Berühmtheit erlangte der Schauspieler in der Rolle des Kindermörders in dem Krimiklassiker Es geschah am hellichten Tag von 1958 und als Schurke Auric Goldfinger im Film James Bond 007 – Goldfinger von 1964.

Mehr über Gert Fröbe auf Wikipedia

Gert Fröbe wurde in Oberplanitz, Deutschland, geboren.

Filme mit Gert Fröbe

1942: Wagen Nr. 1 kämpft sich seinen Weg (Kurzfilm), von Ulrich Kayser
1948: Berliner Ballade
1949: Nach Regen scheint Sonne
1950: Die Kreuzlschreiber (1944 produziert)
1951: Entscheidung vor Morgengrauen
1952: Der Tag vor der Hochzeit
1953: Ein Mann auf dem Drahtseil
1953: Salto Mortale
1953: Die vertagte Hochzeitsnacht
1953: Ein Herz spielt falsch
1953: Arlette erobert Paris
1953: Hochzeit auf Reisen
1953: Die kleine Stadt will schlafen gehn
1954: Morgengrauen
1954: Das Kreuz am Jägerstein

Alle Filme anzeigen

1954: Mannequins für Rio
1954: Das zweite Leben
1954: Ewiger Walzer
1955: Herr Satan persönlich
1955: Vom Himmel gefallen
1955: Der dunkle Stern
1955: Ich weiß, wofür ich lebe
1955: Die Helden sind müde
1955: Das Forsthaus in Tirol
1956: Ein Mädchen aus Flandern
1956: Ein Herz schlägt für Erika
1956: Waldwinter
1956: Robinson soll nicht sterben
1957: Der Mann, der sterben muß
1957: Taifun über Nagasaki
1957: Der tolle Bomberg
1957: Das Herz von St. Pauli
1957: Kavaliere
1957: Polizeiaktion Dynamit
1958: Grabenplatz 17
1958: Das Mädchen Rosemarie
1958: Wolgaschiffer
1958: Nasser Asphalt
1958: Der Pauker
1958: Es geschah am hellichten Tag
1958: Das Mädchen mit den Katzenaugen
1958: Nick Knattertons Abenteuer
1959: Jons und Erdme
1959: Menschen im Hotel
1959: Am Tag, als der Regen kam
1959: Und ewig singen die Wälder
1959: Der Schatz vom Toplitzsee
1959: Alt Heidelberg
1959: Ihr Verbrechen war Liebe
1960: Das Erbe von Björndal
1960: Das kunstseidene Mädchen
1960: Soldatensender Calais
1960: Die 1000 Augen des Dr. Mabuse
1960: Bis dass das Geld Euch scheidet …
1960: Die Nacht der Liebenden
1960: Der Gauner und der liebe Gott
1961: Der grüne Bogenschütze
1961: Im Stahlnetz des Dr. Mabuse
1961: Via Mala
1961: Auf Wiedersehen
1962: Der längste Tag
1962: Die Rote
1962: Das Testament des Dr. Mabuse
1963: Der Mörder
1963: Heute kündigt mir mein Mann
1963: Die Dreigroschenoper
1963: Heißes Pflaster
1964: 100.000 Dollar in der Sonne
1964: Tonio Kröger
1964: Der Boss hat sich was ausgedacht
1964: James Bond 007 – Goldfinger
1965: Sturm über Jamaika
1965: Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten
1965: Das Liebeskarussell
1966: Rififi in Paris
1966: Ganovenehre
1966: Brennt Paris?
1967: Spion zwischen zwei Fronten
1967: Tolldreiste Kerle in rasselnden Raketen
1967: Ich tötete Rasputin
1968: Caroline Chérie (Schön wie die Sünde)
1968: Tschitti Tschitti Bäng Bäng
1969: Monte Carlo Rallye
1971: Der Millionenraub
1973: Ludwig II.
1974: Der Räuber Hotzenplotz
1974: Ein Unbekannter rechnet ab
1974: Der Mann ohne Gesicht
1975: Die Öl-Piraten
1975: Mein Onkel Theodor oder Wie man im Schlaf viel Geld verdient
1977: Das Gesetz des Clans
1977: Das Schlangenei
1977: Tod oder Freiheit
1978: Der Schimmelreiter
1978: Der Tiefstapler
1979: Blutspur
1980: Der Regenschirmmörder
1981: Der Falke
1973: Morgenstern am Abend
1974: Histoires insolites (Fernsehserie, Folge Parcelle brillante)
1975: L’homme sans visage (Fernsehserie, 8 Folgen)
1975: Alte Hüte aus Wien – Witziges – Spitziges – Spritziges
1976: Sonntagsgeschichten, Episode: Seele eines Hundes
1976: Die Schuldigen mit den sauberen Händen
1979: Noch ’ne Oper
1981: Ein sturer Bock
1983: Der Garten
1983: Der Raub der Sabinerinnen
1984: August der Starke
1985: Alte Sünden rosten nicht
1986: Aus familiären Gründen (Vorlage)
1986: Der kleine Vampir (Fernsehserie)
1988: Auf ein Neues
1989: Die Schwarzwaldklinik (Fernsehserie)
1978: Gert Fröbe – Als wär’s heut’ gewesen, ZDF
1988: Das Porträt. Kurzfilm. Deutschland, 10 Min., Buch und Regie: Hans Borgelt (Journalist), Karlheinz Quade Filmproduktion
2015: Gert Fröbe – Der Hollywoodstar aus Zwickau. Dokumentarfilm mit Spielszenen, Deutschland, 42:27 Min., Buch und Regie: Christian Schulz, Regie der Spielszenen: Rene Pippig, Produktion: MDR, Reihe: Geschichte Mitteldeutschlands, Erstsendung: 9. August 2015 bei MDR, [http://www.mdr.de/zeitreise/sendungen/dokus/gert-froebe176.html Inhaltsangabe] von MDR.

Bilder zum Thema Gert Fröbe

Fakten über Gert Fröbe

  • Wodurch ist Gert Fröbe bekannt?

    Gert Fröbe war ein deutscher Schauspieler

  • Wie hieß Gert Fröbe richtig?

    Gert Fröbe hieß mit bürgerlichem Namen Karl Gerhart Fröbe.

  • Wie alt wurde Gert Fröbe?

    Gert Fröbe erreichte ein Alter von 75 Jahren.

  • Wann hat Gert Fröbe Geburtstag?

    Gert Fröbe wurde am 25. Februar 1913 geboren.

  • Wo wurde Gert Fröbe geboren?

    Gert Fröbe wurde in Oberplanitz, Deutschland, geboren.

  • Wann starb Gert Fröbe?

    Gert Fröbe ist am 5. September 1988 in München, Deutschland, gestorben.

  • In welchem Sternzeichen wurde Gert Fröbe geboren?

    Gert Fröbe wurde im Sternzeichen Fische geboren.

  • Wie groß war Gert Fröbe?

    Gert Fröbe hatte eine Körpergröße von ca. 1,85 m.

Mehr Geburtstage am 25. Februar

Mehr 75jährige Prominente

Mehr Deutsche Schauspieler

Auch im Jahr 1988 verstorben

Diese Seite wird auch unter folgenden Suchbegriffen gefunden: Alter Gert Fröbe | Gert Fröbe Steckbrief | Gert Fröbe Größe | Gert Fröbe Geburtstag | Gert Fröbe geboren | Gert Fröbe Geburtsort | Gert Fröbe Alter | Gert Fröbe Geburtsdatum | Gert Fröbe Sternzeichen | In welchem Sternzeichen wurde Gert Fröbe geboren | Wo wurde Gert Fröbe geboren | Alter von Gert Fröbe
Du befindest dich auf der Seite Gert Fröbe
Einige Textpassagen dieser Seite stammen aus dem Wikipedia-Artikel Gert Fröbe, Lizenz: CC-BY-SA 3.0, Autor/en: Liste.