Debbie Reynolds †

Steckbrief von Debbie Reynolds

Name:Debbie Reynolds
Geburtsname: Mary Frances Reynolds
Beruf:US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
Alter:84
Geburtsdatum:1. April 1932
Geburtsort:El Paso, Texas, USA
Todesdatum:28. Dezember 2016
Sterbeort:Los Angeles, Kalifornien, USA
Todesursache:Schlaganfall
Sternzeichen:Widder
Größe:1,57 m

Reynolds war vor allem durch ihre Auftritte in Filmmusicals berühmt geworden, den Durchbruch hatte sie 1952 an der Seite von Gene Kelly mit ihrer Hauptrolle im Musical "Singin' in the Rain". Weitere große Erfolge hatte sie mit den Filmen "Tammy" (1957) oder "Goldgräber-Molly" (1964), letzterer brachte ihr eine Oscar-Nominierung ein. Nachdem es ab den 1970er Jahren ruhiger um sie geworden war, konnte Reynolds Anfang der 1990er Jahre mit diversen Rollen in Fantasyfilmen, Komödien und Serien ihre Schauspielkarriere fortsetzen. Reynolds war drei mal verheiratet. Aufgrund finanzieller Fehltritte ihrer Ehemänner musste sie 1997 Insolvenz anmelden. Debbie Reynolds ist die Mutter der 2016 verstorbenen Schauspielerin Carrie Fisher, die durch ihre Rolle der Prinzessin Leia in den Star-Wars-Filmen bekannt wurde.

Mehr über Debbie Reynolds auf Wikipedia

Debbie Reynolds wurde in El Paso, Texas, USA, geboren.

Filme mit Debbie Reynolds

In den deutschen Synchronfassungen wurde Debbie Reynolds zu Beginn von Marianne Prenzel gesprochen. Mitte der 1950er Jahre übernahm Maria Körber die Synchronisation und ab den 1990er Jahren Anita Höfer.
1948: Die Braut des Monats
1950: Drei kleine Worte
1950: The Daughter of Rosie O’Grady
1950: Einmal eine Dame sein
1952: Du sollst mein Glücksstern sein
1953: Fotograf aus Liebe
1953: Eine Chance für Suzy
1954: Eine Nacht mit Susanne
1955: In Frisco vor Anker
1955: Die zarte Falle
1956: Mädchen ohne Mitgift
1956: Na, na, Fräulein Mutti!
1957: Tammy
1958: Männer über vierzig

Alle Filme anzeigen

1959: Engel unter Sündern
1959: Engel auf heißem Pflaster
1959: Eine tolle Nummer
1959: Die Nervensäge
1960: Zwei in einem Zimmer
1961: In angenehmer Gesellschaft
1961: Der Stern im Westen
1962: Das war der Wilde Westen
1964: Goldgräber-Molly
1966: Dominique – Die singende Nonne
1967: Scheidung auf amerikanisch
1969–1970: Debbie groß in Fahrt (The Debbie Reynolds Show, Fernsehserie)
1971: Was ist denn bloß mit Helen los?
1973: Zuckermanns Farm – Wilbur im Glück (Charlotte's Web, Sprechrolle)
1992: Nicht ohne meine Großmütter
1992: Bodyguard
1993: Zwischen Himmel und Hölle
1996: Mother
1997: In & Out
1998: Rudolph mit der roten Nase (Rudolph the Red-Nosed Reindeer: The Movie, Sprechrolle)
1998: The Christmas Wish
1998: Halloween Town – Meine Oma ist ’ne Hexe
1998–2006: Will & Grace (Fernsehserie)
1999: Geschenk der Liebe (A Gift of Love: The Daniel Huffman Story, Fernsehfilm)
2000: Rugrats in Paris – Der Film (Rugrats in Paris: The Movie, Sprechrolle)
2000: Pollock (Cameo)
2001: Halloweentown II
2001: These Old Broads
2004: Halloweentown III: Halloweentown Highschool
2004: Connie und Carla
2006: Halloweentown 4 – Das Hexencollege
2008: Family Guy (Stimme von Mrs. Wilson, Episode Tales of a Third Grade Nothing)
2012: Einmal ist keinmal
2013: Liberace – Zu viel des Guten ist wundervoll

Fakten über Debbie Reynolds

  • Wodurch ist Debbie Reynolds bekannt?

    Debbie Reynolds war eine US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin

  • Wie hieß Debbie Reynolds mit gebürtigem Namen?

    Der Geburtsname von Debbie Reynolds lautet Mary Frances Reynolds.

  • Wie alt wurde Debbie Reynolds?

    Debbie Reynolds erreichte ein Alter von 84 Jahren.

  • Wann hat Debbie Reynolds Geburtstag?

    Debbie Reynolds wurde am 1. April 1932 geboren.

  • Wo wurde Debbie Reynolds geboren?

    Debbie Reynolds wurde in El Paso, Texas, USA, geboren.

  • Wann starb Debbie Reynolds?

    Debbie Reynolds ist am 28. Dezember 2016 in Los Angeles, Kalifornien, USA, gestorben.

  • Woran verstarb Debbie Reynolds?

    Debbie Reynolds starb im Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles an den Folgen eines Schlaganfalls, den sie am gleichen Tag erlitten hatte. Sie war die Mutter der Schauspielerin Carrie Fisher, die nur einen Tag zuvor im Alter von 60 Jahren an den Folgen eines Herzinfarktes starb.

  • In welchem Sternzeichen wurde Debbie Reynolds geboren?

    Debbie Reynolds wurde im Sternzeichen Widder geboren.

  • Wie groß war Debbie Reynolds?

    Debbie Reynolds hatte eine Körpergröße von ca. 1,57 m.

Mehr Geburtstage am 1. April

Mehr 84jährige Prominente

Mehr Amerikanische Schauspieler

Auch im Jahr 2016 verstorben

Diese Seite wird auch unter folgenden Suchbegriffen gefunden: Alter Debbie Reynolds | Debbie Reynolds Steckbrief | Debbie Reynolds Größe | Debbie Reynolds Geburtstag | Debbie Reynolds geboren | Debbie Reynolds Geburtsort | Debbie Reynolds Alter | Debbie Reynolds Geburtsdatum | Debbie Reynolds Sternzeichen | In welchem Sternzeichen wurde Debbie Reynolds geboren | Wo wurde Debbie Reynolds geboren | Alter von Debbie Reynolds
Du befindest dich auf der Seite Debbie Reynolds
Einige Textpassagen dieser Seite stammen aus dem Wikipedia-Artikel Debbie Reynolds, Lizenz: CC-BY-SA 3.0, Autor/en: Liste.