Volker Eckstein †

Steckbrief von Volker Eckstein

Name:Volker Eckstein
Beruf:deutscher Schauspieler
Alter:46 Jahre
Geburtsdatum:5. Juni 1946
Geburtsort:Schleusingen, Deutschland
Todesdatum:26. März 1993
Sterbeort:Berlin, Deutschland
Todesursache:Krebs
Sternzeichen:Zwilling
Größe:unbekannt

Eckstein war häufig in Fernsehserien wie "Derrick", "Tatort" oder "Der Alte" zu sehen. Bis zu seinem Tod war er mit der Schauspielerin Karin Baal verheiratet.

Mehr über Volker Eckstein auf Wikipedia

Volker Eckstein wurde in Schleusingen, Deutschland, geboren.

Filme mit Volker Eckstein

1981: Lili Marleen (Regie: Rainer Werner Fassbinder)
1982: Der Mann auf der Mauer (Regie: Reinhard Hauff)
1982: Die Jäger (Regie: Károly Makk)
1987: Tausend Augen (Regie: Hans-Christoph Blumenberg)
1990: Spieler (Regie: Dominik Graf)
1970: Ich töte
1971: Ein Vogel bin ich nicht
1971: Jörn Drescher, 19 Jahre
1971: Tatort – Blechschaden
1972: Der Kommissar – Schwester Ignatia
1972: Das Klavier
1972: Sonderdezernat K1 – Mord im Dreivierteltakt
1973: Tatort – Ein ganz gewöhnlicher Mord
1974: Die Überlebenden der Mary Jane (Castaway)
1974: Eine geschiedene Frau

Alle Filme anzeigen

1975: Sonderdezernat K1 – Doppelspiel
1975: Tatort – Die Rechnung wird nachgereicht
1975: Tatort – Schöne Belinda
1976: Freiwillige Feuerwehr
1976: Gesucht wird … – Dieter Wellershoff
1977: Derrick – Yellow He
1978: Der Alte – Zeugenaussagen
1978: Derrick – Abitur
1978: Tatort – Himmelfahrt
1978: Tatort – Trimmel hält ein Plädoyer
1979: Eine Dummheit macht auch der Gescheiteste
1979: Nero
1979: Derrick – Anschlag auf Bruno
1979: Derrick – Besuch aus New York
1980: Der Alte – Der Irrtum
1980: Derrick – Hanna, liebe Hanna
1980: Grüße aus Bad Walden
1981: Derrick – Der Kanal
1982: Der Alte – Die Beute
1982: Tatort – Blinde Wut
1982: Direktion City – In den Sand gesetzt
1983: Köberle kommt – Das Sousaphon
1983: Derrick – Die Schrecken der Nacht
1984: Eine Klasse für sich
1984: Derrick – Der Klassenbeste
1984: Derrick – Ein Mörder zu wenig
1985: Die Schwarzwaldklinik – Vaterschaft
1985: Derrick – Raskos Kinder
1985: Die Schwarzwaldklinik – Die falsche Diagnose
1985: Schöne Ferien – Urlaubsgeschichten aus Portugal
1986: Der Fahnder – Cop Conny
1986: Der Fahnder – Theos letzte Chance
1986: Der Alte – Das Attentat
1986: Polizeiinspektion 1 – Südlich vom Hindukusch
1987: Drohung bei Mondlicht
1990: Der Alte – Ein Schuss zu wenig
1992: Der Alte – Es war alles ganz anders
1993: Auto Fritze
1993: Die Abenteuer des jungen Indiana Jones – Vienna, November 1908
1993: Wenn Engel reisen
1994: Praxis Bülowbogen – Eine längere Geschichte
1995: Peter Strohm – Der Tod der kleinen Lady

Fakten über Volker Eckstein

  • Wodurch ist Volker Eckstein bekannt?

    Volker Eckstein war ein deutscher Schauspieler

  • Wie alt wurde Volker Eckstein?

    Volker Eckstein erreichte ein Alter von 46 Jahren.

  • Wann hat Volker Eckstein Geburtstag?

    Volker Eckstein wurde am 5. Juni 1946 geboren.

  • Wo wurde Volker Eckstein geboren?

    Volker Eckstein wurde in Schleusingen, Deutschland, geboren.

  • Wann starb Volker Eckstein?

    Volker Eckstein ist am 26. März 1993 in Berlin, Deutschland, gestorben.

  • Woran verstarb Volker Eckstein?

    Volker Eckstein erlag einem Krebsleiden.

  • In welchem Sternzeichen wurde Volker Eckstein geboren?

    Volker Eckstein wurde im Sternzeichen Zwilling geboren.

Mehr Geburtstage am 5. Juni

Mehr 46jährige Prominente

Mehr Deutsche Schauspieler

Auch im Jahr 1993 verstorben

Diese Seite wird auch unter folgenden Suchbegriffen gefunden: Alter Volker Eckstein | Volker Eckstein Steckbrief | Volker Eckstein Größe | Volker Eckstein Geburtstag | Volker Eckstein geboren | Volker Eckstein Geburtsort | Volker Eckstein Alter | Volker Eckstein Geburtsdatum | Volker Eckstein Sternzeichen | In welchem Sternzeichen wurde Volker Eckstein geboren | Wo wurde Volker Eckstein geboren | Alter von Volker Eckstein
Du befindest dich auf der Seite Volker Eckstein
Einige Textpassagen dieser Seite stammen aus dem Wikipedia-Artikel Volker Eckstein, Lizenz: CC-BY-SA 3.0, Autor/en: Liste.