Rudolf Seiters Steckbrief

Rudolf Seiters Portrait

Wie alt ist Rudolf Seiters?

Rudolf Seiters ist 80 Jahre alt.

Wodurch ist Rudolf Seiters bekannt?

Rudolf Seiters ist ein deutscher Politiker (CDU).
Seiters war von 1989 bis 1991 Kanzleramtsminister und von 1991 bis 1993 Bundesinnenminister in der Regierung Kohl. Seit 2003 ist Rudolf Seiters Präsident des Deutschen Roten Kreuzes.

Wann wurde Rudolf Seiters geboren?

Rudolf Seiters wurde am 13. Oktober 1937 geboren.

Wo wurde Rudolf Seiters geboren?

Rudolf Seiters wurde in Osnabrück, Deutschland, geboren.

Geburtsort von Rudolf Seiters

In welchem Sternzeichen wurde Rudolf Seiters geboren?

Rudolf Seiters wurde im Sternzeichen Waage geboren.

Rudolf Seiters bei Amazon:

Rudolf Seiters Geburtstag

Mehr Bilder von Rudolf Seiters
(Lizenz-Hinweise am Ende der Seite)

 Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. 11.-13.9.1989 37. Bundesparteitag der CDU in der Bremer Stadthalle.
 Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. ADN-ZB Settnik-20.11.89-wü Berlin: Seiters-Besuch Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Egon Krenz, empfing den Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramtes der BRD, Rudolf Seiters (M), zu einem Gespräch. An der Begegnung nahm auch der Leiter der Ständigen Vertretung der BRD in der DDR, Dr. Franz Bertele (r), teil. (siehe auch 22N)
 Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. ADN-Häßler-26.3.90-Dresden. Fußball-Gala. Auf der Ehrentribüne verfolgten u. a. Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl (2.v.l.) und Oberbürgermeister Wolfgang Berghofer (5.v.l.) das Spiel zwischen einer deutsch-deutschen Mannschaft und einer Weltauswahl links: Kanzleramtsminister Rudolf Seiters
 Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. 13.9.1990 Oktoberfest in der bayerischen Landesvertretung
 Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. ADN-Peer Grimm/11.10.90/Berlin: Arbeitstreffen Unter der Leitung von Kanzleramtsminister Rudolf Seiters (li, CDU) kamen die Minister ohne Geschäftsbereich aus den fünf neuen Bundesländern zu ihrem ersten Arbeitstreffen zusammen. Die kleine Kabinettssitzung in der Außenstelle des Bundeskanzleramtes in der Berliner Klosterstraße soll künftig regelmäßig stattfinden. V.r.: Dr. Günther Krause (CDU), Prof. Hansjoachim Walther (DSU), Prof. Rainer Ortleb (FDP), Lothar de Maiziere (CDU).
Die Eröffnung des Brandenburger Tores am 22. Dezember 1989 (erste Reihe, l-r): Chef des Presseamtes Hans Klein, DDR-Außenminister Oskar Fischer, Chef des Bundeskanzleramtes Rudolf Seiters, Vorsitzender des DDR-Ministerrates Hans Modrow, evangel. Bischof Martin Kruse, Oberbürgermeister Erhard Krack (Ost-Berlin, am Mikrofon), der Regierende Bürgermeister Walter Momper (West-Berlin), Bundeskanzler Helmut Kohl, vor Kohl Mompers Tochter Friederike, Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher,?, Senatorin Ingrid Stahmer.
 Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. 11.-13.9.1989 37. Bundesparteitag der CDU in der Bremer Stadthalle.
 Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Seiters- Besuch in der DDR, mit Oskar Fischer ADN-ZB/Reiche/4.7.89/Berlin: Seiters-Besuch/Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer (3.v.l.), empfing den Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramtes der BRD, Rudolf Seiters (3.v.r.), zu einem Gespräch, an dem auch der Stellvertretende DDR-Außenminister Kurt Nier (2.v.l.) und der Leiter der Ständigen Vertretung der BRD in der DDR, Dr. Franz Bertele (4.v.r.), teilnahm. Abgebildete Personen: Nier, Kurt: Stellvertretender Außenminister, DDR Fischer, Oskar: Minister für Auswärtige Angelegenheiten, SED, DDR Seiters, Rudolf: Bundesminister für besondere Aufgaben, Innenminister, Bundesrepublik Deutschland
 Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. ADN-ZB-Häßler-19.12.89-Dresden: Kohl-Besuch / Im Hotel Bellevue trafen sich Dresdens Oberbürgermeister, Wolfgang Berghofer (r.), und Kanzleramtsminister Rudolf Seiters zu einem Gespräch.
Rudolf Seiters, Präsident des Deutschen Roten Kreuzes, am 150. Gründungstag des DRK (17. Februar 2013)
Rudolf Seiters, Präsident des Deutschen Roten Kreuzes, am 150. Gründungstag des DRK (17. Februar 2013)

Mehr über Rudolf Seiters auf Wikipedia.

Die Seite ‘Geburtstag Rudolf Seiters’ wird auch unter diesen Suchbegriffen gefunden: Alter Rudolf Seiters | Rudolf Seiters Steckbrief | Rudolf Seiters Geburtstag | Rudolf Seiters geboren | Rudolf Seiters Geburtsort | Rudolf Seiters Alter | Rudolf Seiters Geburtsdatum | Rudolf Seiters Sternzeichen | In welchem Sternzeichen wurde Rudolf Seiters geboren | Wo wurde Rudolf Seiters geboren | Alter von Rudolf Seiters
Sie befinden sich auf der Seite .
BILDNACHWEISE: 1: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bundesarchiv_B_145_Bild-F082412-0020,_Bremen,_CDU-Bundesparteitag,_Kohl,_Seiters,_Rühe.jpg by Schaack, Lothar, Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en · 2: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bundesarchiv_Bild_183-1989-1120-021,_Berlin,_Besuch_Seiters,_Krenz,_Bertele.jpg by Settnik, Bernd, Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en · 3: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bundesarchiv_Bild_183-1990-0326-054,_Dresden,_Fußball,_Helmut_Kohl,_Wolfgang_Berghofer.jpg by Häßler, Ulrich, Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en · 4: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bundesarchiv_B_145_Bild-F085517-0026,_Bonn,_Landesvertretung_Bayern,_Oktoberfest.jpg by Arne Schambeck, Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en · 5: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bundesarchiv_Bild_183-1990-1011-020,_Berlin,_Arbeitstreffen_Minister_ohne_Geschäftsbereich.jpg by Grimm, Peer, Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en · 6: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Politicians_at_Brandenburg_Gate_opening_1989.JPEG by SSgt. F. Lee Corkran, Lizenz: Public Domain · 7: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:RudolfSeiters.jpg by Schaack, Lothar. cropped by Dr. Blofeld, Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en · 8: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bundesarchiv_Bild_183-1989-0704-028,_Seiters-_Besuch_in_der_DDR,_mit_Oskar_Fischer.jpg by Reiche, Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en · 9: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bundesarchiv_Bild_183-1989-1219-024,_Dresden,_Berghofer_und_Seiters.jpg by Häßler, Ulrich, Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en · 10: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Rudolf_Seiters_2013-1.JPG by Sigismund von Dobschütz, Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0 · 11: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Rudolf_Seiters_2013-2.JPG by Sigismund von Dobschütz, Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0 ·